An diesem Wochenende ging es für die Gerther U14w nach Gelsenkirchen. Nach einer langen Wanderung auf der Suche nach der Sporthalle wurden die Bochumer bereits von den großen Schalker Spielerinnen erwartet. Mit Schalke trafen die Gäste auf eine Mannschaft, die bereits seit mehreren Jahren in dieser Konstellation zusammenspielt und dadurch schon viel Spielerfahrung sammeln konnte. Auch in diesem Spiel wurde das Gerther Team von der eigenen U12w durch Maxima und Tabea unterstützt. Beide brachten sich durch gute Aktionen immer wieder in den Spielfluss ein.

Ein wenig eingeschüchtert starteten die Gerther in die Partie. Vor allem die ersten Minuten waren von vielen Fehlpässen und Schrittfehlern geprägt. So lag die U14w bereits in der 6. Spielminute mit 10 zu 0 hinten. Nach einer Auszeit in dieser Spielphase fanden die Gerther Spielerinnen dann ihren Mut und jede traute sich selbstsicher nach vorne zu dribbeln. Sobald dann aber zwei Gegenspieler vor einem standen, wurde ein verzweifelter Pass ins Leere gespielt. So schenkten die Gerther ihren Gegenspielern ärgerlicherweise viele einfache Punkte. Mit zwei Korblegertreffern von Miri konnten dann auch die Gerther punkten. So stand es nach dem ersten Viertel 18 zu 4.

Für das zweite Viertel machten es sich die Gerther zum Ziel, weiter ruhig und mutig nach vorne zu spielen und die unnötigen Fehlpässe zu unterlassen. Falls es mal zu einem Ballverlust kommen sollte, so wollten die Spielerinnen schnell nach hinten zurücklaufen um ordentlich verteidigen zu können. In diesem Viertel gab es offensiv sehr viele gute Aktionen, allerdings konnte man sich nur selten dafür mit erfolgreichen Treffern belohnen. Lediglich Alina und Emma konnten für ihre Mannschaft punkten. In der Verteidigung ließen sich die Gerther immer wieder durch gute Laufwege der Gastgeber täuschen und kassierten viele Körbe. Positiv zu erwähnen ist jedoch, dass der erste Rebound meistens in den Gerther Händen lag. Mit einem Stand von 38 zu 8 ging es in die Halbzeitpause.

Das dritte Viertel war für die Bochumerinnen punktetechnisch das Stärkste in diesem Spiel. Bereits im ersten Angriff traf Alina für ihre Mannschaft und Maxima machte ihren ersten Korb für die U14w. Aber auch kämpferisch zeigten die Gäste eine komplett neue Haltung! Vor allem Lina und Paula kämpften um jeden Ball und ließen ihn sich nicht aus den Händen reißen. Maja kontrollierte ihre Gegenspielerin im Spielverlauf immer besser und zeigte für ihr zweites Basketballspiel schon deutliche Fortschritte. Das Viertel ging zwar mit 15 zu 8 an die Gastgeber, war aber trotzdem sehr schön anzusehen. (Stand nach dem 3. Viertel: 53 zu 16)

In dem letzten Viertel wollten die Gerther an das vorherige Viertel anknüpfen. Leider ließen die Kräfte gegen die gut besetzte Bank der Gastgeber langsam nach. Zwar erkämpften die Mädchen viele Bälle, konnten sich aber nicht belohnen. Gerade Tabea setzte ihren Gegner unter Druck und verlor ihre Angst vor den großen Gegenspielern. Schalke spielte auf der anderen Seite munter weiter und erzielte weitere 18 Punkte. Auf Gerther Seite rundete Miri ihr gutes Spiel mit zwei erfolgreichen Treffern ab. Das Spiel Gewann Schalke verdient mit 71 zu 20.

„In diesem Spiel hat uns besonders das dritte Viertel gefallen. In diesem zeigte sich das Team selbstsicher und mutig. Schön war ebenfalls zu beobachten, dass alle Mädchen sich getraut haben zu dribbeln und mal auf den Korb zu werfen. Anders als in den letzten Spielen konnten mehrere Spielerinnen punkten und es gab viele gute Chancen! Wir freuen uns darauf, die Fortschritte in Zukunft weiter beobachten zu können!“

Im nächsten Spiel am 08.12. erwartet die U14w Bayer Uerdingen in heimischer Halle. Anpfiff ist um 14 Uhr!

Gekämpft haben:

Alina, Tabea, Maja, Emma, Paula, Maxima, Lina und Mirjana

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Wir benutzen Cookies
Wir Basketballer nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (z.B. Tracking-Cookies) oder Videos darzustellen. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen!