2019 endet für unser Team leider ohne Sieg in der Kreisliga. Die letzten beiden Saisonspiele verliefen sehr unterschiedlich, weil auch in beiden Spielen das Personal sich stark verändert hatte.

TV Kronenburg:

Gegen eines der offensivstärksten Teams der Kreisliga konnten wir nicht viel entgegen setzen. Vor allem auf der Aufbauposition waren sämtliche Spieler ausgefallen und auch Carsten und Otter mussten kurzfrisitig krankheitsbedingt absagen. Dafür war Alex Khodak neu im Team dabei. Es blieben 7 Spieler, denen 40 Minuten ohne Aufbausupport bevorstanden. Die Pässe kamen nicht an, gingen oft direkt zum Gegner und Kronenburg war direkt auf Betriebstemperatur. 2 zu 26 schon nach 10 Minuten Spielzeit. Vor allem die Passauswahl und unser Reboundverhalten waren nicht ausreichend, um die Gäste vor Probleme zu stellen. Die konnten schalten und walten, während bei uns sich auch noch Foulprobleme ergaben. Julian und Alesssandro mussten aufpassen, nicht frühzeitig zum duschen geschickt zu werden und Chris bekam bei einem Korbleger der Gäste ein U-Foul, was später noch eine Rolle spielen sollte. Halbzeitstand: 11 zun 50

Die 100 wollten wir versuchen zu verhindern und Offensiv mussten wir auch einen Zahn zulegen. Der Spielfluss war ein wenig besser in der Phase, aber oft spielten wir noch zu hektisch und nahmen viel zu wenig Zeit von der Uhr, bevor wir den Korb attackierten. Hier kam Alessandro nun deutlich besser ins Rollen, was mit einigen Freiwürfen für uns belohnt wurde. Auch Alex konnte ein paar Distanzwürfe beisteuern. Die Center versuchten den Flügeln zu helfen, waren daher aber zu weit vom Korb weg und brachten dadurch kaum Druck auf die Zone und kaum Offensivrebounds. Kronenburg schaltete einen Gang zurück in der Offensive.

Obwohl der Punkestand eindeutig war, wurde es nochmal ruppig im letzten Viertel. Es kam zu Zusammenprall zwischen Chris und dem Spieler Jakob und wurde verbal laut gestritten. Die Kronenburger forderten beim Schiedsrichter lautstark das T-Foul für Chris und die Schiedsrichter gaben dem auch noch nach. Nicht besonders fair, so Einfluss auf den Schiedsrichter zu nehmen, aber damit war das Spiel für Chris vorbei und die restlichen 6 mussten weiter kämpfen. Zumindest erreichten wir das Ziel die 100 Gegenpunkte zu verhindern. Dennoch war das Spiel mit 25 zu 93 eine deutliche Klatsche für unser Team.

Viertelergebnisse: 2 zu 26, 9 zu 24, 5 zu 16, 9 zu 27

Mit dabei waren: Julian, Martin (5P), Alessandro (3P), Felix, Alex (7P), Knaupi (6P) und Chris (4P)

 

VFL Astrostars Bochum 9:

Personell hat sich die Lage etwas enstpannt. Die kranken Spieler waren wieder fitt und auch die Aufbauspieler Volker und Björn waren am Start. Doch dafür fehlten mit Knaupi beruflich und Chris wegen einer Rippenprellung aus dem letzten Spiel die Center. Auf dem rutschigen Boden des Lohrings liefen wir direkt nach einem erfolgreichen 3er einen Rückstand hinterher. Die Astrostars meckerten direkt über die Leistung der Schiris, was mit 2 T-Fouls bestraft wurde, leider konnten wir von der Freiwurflinie keinen Profit daraus schlagen. In der 9. Minute kamen wir durch einen 3er von Felix zum Ausgleich, kassierten dann aber innerhalb weniger Sekunden ganze 7 Punkte, weil wir nicht gut ausboxten und den Gastgebern weitere Chancen ermöglichten.

Auch im zweiten Viertel setzte sich diese Problematik fort. Die Gegner bekamen zahlreiche zusätzliche Chancen und wir spielten vorne zu umständlich und machten zu wenig aus unseren Möglichkeiten. Das Viertel lief dennoch ausgeglichen, bis zu den letzten 3 Minuten. Dadurch 11 Punkte der Rückstand zur Halbzeitpause. Im dritten Viertel wollte uns kaum was gelingen vorne und es häuften sich die Ballverluste. Dadurch glückte uns keine Aufholjagd, sondern der Rückstand wuchs auf über 20 Punkte an. Bis zur 34. Minute dauerte es, dass wir offensiv wieder präsent waren. Vor allem Uwe, Julian und Alessandro zeigten offensiv ihr Können und sorgten dafür, dass wir das letzte Viertel immerhin gewinnen konnten. Den Schlusspunkt des Spiels setzte Alex per Korbleger.

Endstand: 46 zu 66

Viertelergebnisse: 10 zu 17, 13 zu 17, 9 zu 20, 14 zu 12

Mit dabei waren: Martin (4P), Volker, Alessandro (4P), Carsten (9P), Uwe (8P), Björn (4P), Felix (3P), Otter (3P), Julian (9P) und Alex (2P).

 

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Wir benutzen Cookies
Wir Basketballer nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (z.B. Tracking-Cookies) oder Videos darzustellen. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen!