Leider gab es auch im vierten Saisonspiel keinen Sieg für unser Team. Auswärtsspiele bei BCL scheinen für uns jedes mal aufs neue wie verflucht zu sein. Man müsste die Vereinschroniken nach einem Gerther Kreisliga Sieg in Langendreer durchsuchen, aber konzentrieren wir uns auf die Gegenwart.

Bis zur 7. Spielminute verlief die Begegnung eigentlich relativ ausgeglichen. Langendreer 3, ein Team was aus vielen jungen Spielern und gestandenen Kreisligaspielern besteht, spielte seine Trümpfe aus. Schnelles Konterspiel und wuchtige Center (das sollte später noch eine Rolle spielen) stellten uns oft vor Probleme. Offensiv liefen wir gegen die Manndeckung eigentlich ganz gut, auch wenn nicht immer alles klappte. Dann fing BCL an, seine Dreier zu treffen. Da wir in den letzten Minuten vor der Viertelpause nicht scorten, führte Langendreer bereits mit 10 Punkten Abstand.

Bis zur 17 Minute arbeiteten wir uns Stück für Stück wieder dran. 5 Punkte waren eine machbare Geschichte, doch dann kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Chris und dem Center Kleina. Chris beschwerte sich lautstark über die aggressive, körperbetonte Spielweise des Gegners, was von den Schiedsrichtern mit einem technischen Foul geahndet wurde. Doch der Streit ging weiter und die Nerven gingen durch. Zweites T-Foul, für Chris war das Spiel beendet. Langendreer kam nach dieser Spielunterbrechung besser zurück ins Spiel als wir, zur Halbzeit der Rückstand daher 13 Punkte.

Die Situation wurde nicht besser. Volker konnte wegen Rückenproblemen nicht weiterspielen und auch unsere Flügel Martin und Tobias mussten nach Pferdeküssen das Feld auf die Bank verlassen. Trotzdem spielten wir unser bestes Viertel. Uwe konnte gleich mehrere Ballgewinne erzielen und BCL war nun offensiv nicht mehr so stark. Das Viertel ging knapp an uns, der Rückstand wieder im Bereich des aufholbaren.

Aber die Spielerausfälle auf nur noch 6 Leute zeigten ihre Wirkung. Die Kraft war wieder mal weg. BCL mit voller Spielerbank nutzte unsere vergebenen Chancen und liefen mehrere Fastbreaks. Wir konnten die Einschläge nicht verhindern, suchten dafür unser Glück in der Offense. Leider wurden einige schöne Spielzüge nicht mit Körben vollendet. So bleibt am Ende die erste deutliche Niederlage, jedoch war einiges heute gegen uns gelaufen und das Glück nicht auf unserer Seite. Das nächste Spiel folgt bereits Montag gegen Herne.

Endstand: 41 zu 67

Viertelergebnisse: 12 zu 22, 11 zu 14, 12 zu 10, 6 zu 21

Mit dabei waren: Volker (4P), Tobi, Martin (4P), Julian (6P),Uwe, Felix (8P), Chris (2P), Otter (5P) und Marcel (12P)

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok