Wir wollten in diesem Spiel die Leistung aus dem Hinspiel bestätigen und unsere Position in der Tabelle sichern. Jedoch hatten wir nicht die Rechnung ohne Center Büch von ETUS gemacht, der überraschender Weise doch den Gastgebern nach langer Verletzungspause wieder zur Verfügung stand. Wir waren dementsprechend gewarnt, dass es nicht so laufen wird wie in der Hinrunde.

Das Spiel begann und sofort merkte man den Unterschied, wenn ETUS Büch im Spiel sucht, oder er fehlt. Gleich Dreimal ging Knaupi in den Zweikampf unter dem Brett und dreimal entschieden die Schiedsrichter auf Foul. Abgesehen davon waren wir offensiv ganz gut im Spiel, weil wir den Ball über 2,3 Stationen zum Korb bekamen und scorten. In den letzten drei Minuten wurde ETUS stärker, weil wir vorne nicht erfolgreich waren und hinten nicht schnell genug waren. Mit einem 3er kurz vor dem Ende glich ETUS zum 12 zu 12 aus.

ETUS war sichtbar warm geworden und schenkte uns gleich drei Treffer von Downtown ein. Wir ärgerten uns über diverse Fehler und über die Entscheidungen der Schiedsrichter. ETUS nutzte dies und ging immer höher in Führung. Eine Auszeit von uns und eine starke Leistung von Carsten, der mit Tempo gleich 4 mal in Folge zum Brett kam, sorgten dafür, dass der Rückstand zur Pause nur noch einen Punkt betrug.

Was uns im dritten Viertel zum Verhängnis wurde, war wieder eine schwache Phase in der Offensive. Wir kamen nicht richtig in die Abschlüsse oder waren zu unkonzentriert in der Offensive. ETUS dagegen fand immer Wege, uns gefährlich zu werden sowohl innerhalb, als auch außerhalb unserer Zone. Da wir nur magere 5 Punkte in diesem Viertel erzielten, ging ETUS mit 14 Punkten Vorsprung ins letzte Viertel.

Beide Teams wahren nun wieder gleichwertig bei den Punkten. Wir schafften es wieder besser am Korb zu punkten, bekamen aber in der Verteidigung keine Stops hin, um den Rückstand nochmal entscheidend zu verkürzen. Unsere Center waren mittlerweile alle mit 4 Fouls in Foultroubble. Wir wollten zumindest versuchen, den direkten Vergleich zu gewinnen, dafür durften wir nicht mit mehr als 6 Punkten verlieren.

Durch 2 Dreier in der Schlussminute wurde dieses Ziel sogar fast nochmal ermöglicht, ETUS aber verwaltete das Ergebnis geschickt, ließ sich foulen und traf dann von der Freiwurflinie. So gingen wir leider mit einer 54 zu 63 Niederlage aus dem letzten Spiel heraus.

Dieses Ergebnis bedeutet für uns letztendlich eine ausgeglichene Bilanz für unser Team mit 11 Siegen und 11 Niederlagen, was Tabellenplatz 7 in der Kreisliga bedeutet. Wie ordnet dieses Team dieses Ergebnis ein ? Wenn uns vor der Saison dieses Resultat jemand angeboten hätte, hätten die meisten vermutlich blind unterschrieben. Wir haben die Siegesanzahl im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Nur 3 Teams haben uns 2 mal besiegen können. Da genau liegt der Punkt, wir haben 2,3 Spiele unnötig und knapp verloren (gegen Gerthe 3 gegen die Astrostars und in Langendreer). Es war also doch noch mehr drin.

Abschließend können wir durchaus von einer guten Saison für uns sprechen. Das Team macht jetzt erstmal Pause und nach den Ferien beginnt schon die Vorbereitung für die nächste Spielzeit. Wir sind noch nicht am Limit und haben noch Luft nach oben. Wir freuen uns drauf.

Endstand: 54 zu 63

Viertelergebnisse:  12 zu 12, 18 zu 19, 5 zu 18, 9 zu 14

Mit dabei waren: Carsten (10P), Felix P., Knaupi (4P), Markus W. (7P), Chris (2P), Otter (10P), Karsten (9P) und Marcel (12P).

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok