Tja, was soll man dazu sagen, wenn nach 40 Minuten die Gesichter nach unten schauen und die nächste Niederlage verbucht ist? Denn auch gegen den Tabellenletzten TSC Eintracht Dortmund verlor die Erste Mannschaft mit 59:67 und musste damit eine weitere herbe Niederlage hinnehmen…

Lamhiti mit starkem ersten Viertel

Der Beginn war eigentlich recht positiv. Schnell führten die Gerther mit 11:5, bis alle Dämme brachen. Denn plötzlich wurde der starke Center Abdelkader Lamhiti (acht Punkte im ersten Viertel) nicht mehr gesucht, auch einfachste Wurfmöglichkeiten fielen nicht in den Korb. Dagegen sammelten die Hausherren einfache Punkte unter den eigenen Brettern. Bis zur 16. Minute verlief die Partie dann wieder recht ausgeglichen (27:24), ehe die Dortmunder, angeführt vom bulligen Center Lexa, eine 6-Punkte-Führung heraus spielten. “Wir standen einfach zu weit von unseren Gegenspielern weg”, ärgerte sich Trainer Bastiaan Vanhoyland in der Halbzeitpause.

Aufholjagd kam zu spät

Bis zur 27. Minute wurden die Gerther dann wieder besser, ehe gleich drei Dreier durch den eigenen Korb fielen. Das war natürlich bitter. Die Folge war ein 10-Punkte-Rückstand zum Viertelende. Erst mit der Hereinnahme von Kapitän Daniel Schimpke Mitte des letzten Viertels wurde die Aufholjagd eingeleitet. Sieben Punkte steuerte der Routinier in dieser Phase bei. Die Partie drohte zugunsten des TVG zu kippen, aber plötzlich pfiffen die Schiedsrichter nach einem Ballgewinn ein “T” gegen Coach Vanhoyland. Von diesem Schock und zwei weiteren unsportlichen Fouls, der nun kleinlich pfeifenden Schiedsrichter, erholten sich die jungen Gerther dann nicht mehr…

“Wir treffen im Moment einfach nichts von Außen, das ist natürlich bitter, wenn sich die Gegner in eine tiefe Zone zurückzieht.” Ein Lichtblick war wenigstens die Leistung von Esaie Masakidi, der einige Fastbreaks laufen konnte.
 

Punkteverteilung:

TVG: Schimpke (18), Lamhiti (12), Masakidi (10), Dückershoff (4), Thiele (4), Block (4), Reckinger (3), Mannke (2), Pospiech (2), Klein (0), Peters (0), Riss (0)
TSC: Düzgün (16), Duong-Truong (15), Lexa (14), Butzbach (8), Azimi (8), Thompson (3), Neusser (1)

Viertelergebnisse: 17:18, 12:15, 15:21, 15:13

Freiwürfe: 7/13 (54%)

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule