Eine unnötige Niederlage mussten wir leider gestern hinnehmen. In einem Spiel, in dem wir 15 Freiwürfe liegen ließen, müssen wir uns leider an die eigene Nase fassen.

Wir waren das deutlich kleinere Team. Daher mussten wir über die gesamte Zeit in eine Zonenveteidigung gehen, was  gut funktionierte.

Die erste Halbzeit waren wir offensiv schwach. Wir haben es verpasst, die Ballgewinne in gute Fast-Breaks zu überführen. Nur elf Punkte sind indiskutabel.

In der zweiten Halbzeit, wollten wir vielmehr unseren Geschwindigkeitsvorteil endlich auzusnutzen. Die Reaktion des Teams war fantastisch. Man gab nicht auf, und konnte den Rückstand egalisieren. Wir waren im dritten Viertel das klar bessere Team und konnten dieses so klar für uns entscheiden.

Im Schlussviertel verpassten wir es dann, den herausgespielten Vorsprung über die Zeit zu retten, weil wir gute Plays an der Freiwurflinie nicht zu einem erfolgreichem Ende brachten und acht Versuche ungenutzt ließen.

Die Verlängerung entschied sich relativ früh. Zwei Angriffe von wurden mit einem Offensivfoul und einem Fuß im Aus jäh unterbrochen.  Statt eines möglichen Stand von Minus 1 mit unserem Ballbesitz war es wegen eines gut herausgespielten Dreier der Essenerinnen ein Score von - 6.

Von dem eben genannten Rückschlag konnten wir uns nicht mehr erholen. Die Gäste spielten erfahren und mit Ruhe ihren Vorsprung herunter und uns fehlte die Kraft, noch einmal zurückzukehren, da wir das Spiel mit einem kleinen Kader bestritten haben.

TV Gerthe vs. ETB Essen: 39-49 (5-14; 6-8; 13-6; 14-10; 1-11)

Es spielten: Ilka 2; Lea 11; Lara 16;  Lena 3; Vani, Tanja, Patricia 8

 

 

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule