Gegen personell arg gebeutelte Recklinghäuserinnen setzten sich die Gerther Damen völlig verdient durch. Insbesondere die Pressverteidigung funktionierte hervorragend und bescherte uns viele einfache Punkte.

Nachdem in der vorherigen Woche das gemeinsame Zusammenspiel haperte, war die Maxime für die Partie gegen den Tabellennachbarn eindeutig. Würfe zu kreieren, die als Team gut vorbereitet worden sind. Das funktionierte über weite Strecken exzellent und so konnte die tief gestaffelte Zone der Gäste mit mannschaftlicher Geschlossenheit erfolgreich bespielt werden.

Zu Beginn des Aufeinandertreffens war es noch eine ausgeglichene Partie. Wir fanden in unserer Manndeckung nicht den Zugriff zu den Gegnerinnen, so dass sie zunächst munter punkten durften. Insbesondere die Helpsiderotation wurde sträflich vernachlässigt. Offensiv allerdings ließen wir ab der ersten Minute den Ball durch die eigenen Reihen laufen und erspielten uns freie Würfe, die mit Rhythmus angenommen und Richtung Korb gefeuert werden konnten. Vor allem Svenja nutzte diese Gelegenheiten und erzielte zehn starke Punkte im Auftaktviertel.

Nach der ersten Auszeit begannen wir nun, die Gäste über das komplette Feld zu jagen. Dies gelang klasse. Sowohl der Einsatz, als auch die Raumaufteilung stimmten und bescherten uns einige Ballgewinne. Entweder konnten wir diese direkt im Fast-Break, oder aber im Set-Play geduldig spielend in Punkte ummünzen. Bereits zur Halbzeitpause konnten sich alle neun Spielerinnen in die Punkteliste eintragen und wir führten verdient mit 37:18!

In der Halbzeit galt es nun, die Sinne geschärft zu halten und nicht ob des vorentscheidenden Vorsprungs nachlässig zu agieren. Im dritten Viertel setzten dies die Gertherinnen weiter bravourös um und gestatteten Dank weiter aufmerksamer Verteidigung den Gästen aus dem Norden wieder nur sechs Zähler. Offensiv konnten wir uns weiter freie Würfe kreieren, wenn wir um die Zone der Gäste herum passten und gingen bei einem Stand von 55:24 in das Abschlussviertel.

Wir nutzten die klare Punktedifferenz um taktisch einige Dinge unter Wettkampfbedingungen zu testen, was sich zunächst aber noch nicht negativ bemerkbar machen sollte. Bis zur 37. Minute konnten wir den vorhandenden Vorsprung noch um einige Punkte aufpolieren, danach sollte allerdings nichts mehr so recht funktionieren. Die fair auftretenden Gäste nutzten dies zu einem 10-0 Lauf, was aber den positiven Gesamteindruck der Gertherinnen an diesem Spieltag nicht schmälern soll.

Am kommenden Sonntag spielen wir um 17 Uhr auswärts bei dem Tabellenführer Herner TC, gegen den wir als Underdog befreit aufspielen können.

TV Gerthe vs. Citybasket Recklinghausen 3: 65-39 (17-11; 20-7; 18-6; 10-15)

Es spielten: Lara 5; Ilka 6; Anrica 11; Vivien 8; Lea 7; Lena 4; Vanessa 5; Svenja 19      

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Wir benutzen Cookies
Wir Basketballer nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (z.B. Tracking-Cookies) oder Videos darzustellen. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen!