Anstatt der letzten Trainingseinheit vor den Osterferien stand unser erstes Spiel auf dem Programm. Für viele war es die erste Spielerfahrung. Einige waren aber auch schon mit uns auf einem Turnier. 

190411 U7 Waltrop

Gespielt haben wir nach den zukünftigen Mini-Regeln (8x4 Minuten, niedrige Körbe, 4 gegen 4). Viola übernahm spontan die Pfeife und sprang als Schiedsrichterin ein. Wir legten los wie die Feuerwehr und konnten schnell die ersten beiden Körbe erzielen.

Allerdings sollte es unsere einzige Führung im Spiel sein. Man merkte Waltrop an, dass Sie einige Spieler mit mehr Erfahrung im Kader hatten. Das beeinflusste uns nicht, denn wir wollten Spaß auf dem Feld haben und immer wieder schöne Basketballaktionen zeigen und vor allem im Spiel dazulernen. Joure fasste es nach dem Spiel so zusammen: “Es ist nicht schlimm, wenn man verliert. Hauptsache es hat Spaß gemacht!“.

Und das trifft den Nagel auf den Kopf. Alle Kinder bekamen ausreichend Zeit sich auf dem Feld zu zeigen und aktiv am Geschehen teilzunehmen. Wir haben dazugelernt, dass Basketball auch Körperlichkeit im Spiel bedeutet und konnten zusehends besser damit umgehen. Die Verteidigung ab der Mittellinie nach dem Korberfolg half uns zudem den Ballvortrag in Ruhe vorzubereiten. Auch hier konnte man sehen, dass unsere Spieler hierbei neue Ideen entwickelten. 

Statisitikfreunden sei gesagt, dass wir mit 12:30 (6:14) verloren. Wir sind sehr motiviert die Einladung zum Rückspiel in Waltrop anzunehmen. Alle Kinder konnten auf dem Feld überzeugen.


Dabei waren: Ari, Titus, Joure, Jannes, Emily, Kalli, Franka, Chris, Nicolas, Max

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok