Nach einem starken Auftritt und knappen 54:52-Erfolg im Testspiel beim Regionalligisten Barmer TV folgte am letzten Wochenende ein deutlicher 83:26 Auswärtssieg im Pflichtspiel bei SC Arminia Ochtrup.  Trotz der makellosen Bilanz von 2 Siegen sind die Spiele unterschiedlich einzuordnen. 

Sehr couragiert zeigten sich die U 18w-Mädchen mit dem Jungjahrgang bei dem vereinbarten Testspiel beim Regionalligisten Barmer TV.  Mit einer geschlossenen guten  Teamleistung gingen die Gerther Mädchen die Aufgabe an, waren von Beginn an im Spiel und belohnten sich am Ende mit einem knappen 54:52-Sieg. Ein Dankeschön geht auch an die Gastgeberinnen, die in einem spannenden, guten und ausgeglichenen Spiel gegen uns testeten und den  Schiedsrichtern, die das Spiel souverän leiteten. Für die weiter anstehenden Aufgaben und Ziele konnte unser U18w-Team unter Beweis stellen, welches Potential besteht und wie sich die Spielerinnen individuell und als Einheit weiter entwickelt haben.

Nach dieser Kür folgte dann die Pflichtaufgabe im Ligaspiel beim Schlusslicht der Einspielrunde SC Armina Ochtrup. Diesmal sind wir nur mit einem kleinen Kader angereist (Hannah, Jana und Tanja kamen bei unserem Damen-Team in einem zeitlich parallel verlaufenden Spiel zum Einsatz, Lina aus der U 16w half bei uns freundlicherweise aus). Unser Team kam nach zeitlich längerer Anreise diesmal unerwartet  sehr schlecht und unkonzentriert gegen das großgewachsene und gegenüber dem Hinspiel stark verbesserte Team aus Ochtrup in die Partie. Nach 7 Minuten und etlichen Fehlern und schläfrigem Spielbeginn auf unserer Seite stand noch ein 10:10 auf der Spielanzeige, was sich die Gastgeberinnen auch verdient hatten. Erst nach einer beanspruchten Auszeit  und weiteren Umstellungen wurden die Spielvorgaben nach und nach endlich besser umgesetzt sowie das Spieltempo, der Einsatz und die Abschlussstärke erhöht, so dass zum Ende des 1. Viertels immerhin eine herausgespielte 19:10-Führung stand. Mit einem verbesserten Spiel wurde dann bis zur Halbzeit die Führung auf ein 38:10 ausgebaut, womit die Partie auch frühzeitig entschieden war.

Ohne besonders geglänzt und sich verausgabt zu haben, wurde das Ergebnis durch die Gerther Mädchen auch in der 2. Halbzeit weiter ausgebaut.  Am Ende stand ein souveräner und deutlicher  83:26-Sieg. Die Leistung, die Korbabschlüsse und die Trefferquote ließen aber in etlichen Spielphasen deutlich Luft nach oben. Positiv indes war, dass alle Spielerinnen im Kader ihre Einsatzzeiten hatten und sich die Korbausbeute gleichmäßig verteilte. Einziger Wertmutstropfen: Mia verletzte sich unglücklich zu Beginn der 2. Halbzeit, zum Glück wird sie aber nicht länger ausfallen. 

Nach der Kür im guten Test wurde mithin auch die Pflichtaufgabe erfüllt. Die Konzentration und Vorbereitung ist bereits auf die nächste Aufgabe in der Liga gerichtet.

Es wird aber einer wieder erheblichen Leistungssteigerung und eines konzentrierteren Auftritts unseres Teams am kommenden Samstag, den 18.12.2021 um 17:00 Uhr im Gerther Dome bedürfen, um auch das letzte Spiel der U18-Einspielrunde gegen den Tabellenzweiten von BSV Wulfen erfolgreich zu bestreiten und damit ungeschlagen zu bleiben. Nach den bisherigen Aufeinandertreffen der Teams wird eine wieder enge Partie erwartet, weil die spiel- und einsatzstarken Gäste sicherlich die 55:46-Hinspielniederlage wettmachen möchten. Die Gerther Mädchen möchten indes mit einer guten Leistung und einem weiteren Sieg in die Weihnachtspause gehen und ihre makellose Ergebnisbilanz im Jahr 2021 beibehalten.

Spielstatistiken:

Barmer TV - TV Gerthe (U18w)  52:54

Viertelergebnisse: 15:20; 13:14; 8:11 und 16:9

 

SC Arminia Ochtrup - TV Gerthe (U18w)  26:83

Viertelergebnisse: 10:19; 0:19; 6:24 und 10:21

Es punkteten: Romina (20),  Carla (18), Emely (17), Delila (15), Fiona (7), Mara (4), Lina (2) und Mia

 

 

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule