Am Sonntag ging es im Rückspiel gegen die Astrostars Bochum. Nachdem die Astros das umstrittene Hinspiel nach zwei Overtimes gewonnen hatten, brannte das Gerther Team auf eine Revanche. Mit den Ausfällen von Rahel Schwarz und Fabi Beyer, liefen die Mädels zunächst nur zu acht auf gegen die voll besetzten Astros, jedoch sollten die zwei nachkommenden U16er dem Team tatkräftig unter die Arme greifen.

Das erste Viertel begann ausgeglichen. Beide Teams tasteten aneinander ab und keines konnte sich entscheidend absetzen. Wie erwartet spielten die Gegnerinnen eine Zone, worauf sich die Gertherinnen bereits in den Trainingseinheiten eingestellt hatten. Dennoch viel es schwer Geschwindigkeit aufzubauen und die Zone mit Finesse zu knacken. Nachdem Anrica Zielke schon früh ihr drittes Foul beging und zu einer Pause gezwungen war, brach das Offensivspiel ein und die Astros konnten sich einen ersten kleinen Vorsprung erspielen zum 12:15 Viertelergebnis.

Jetzt musste Gerthe antworten, um sich noch im Spiel zu halten. Die ersten Minuten des zweiten Viertels sahen allerdings anders aus. Die Astros zogen ihren Stiefel durch und bauten ihre Führung auf 7 Punkte aus, bevor die Gertherinnen den Schalter umlegten. In der Defense sicherte sich jetzt insbesondere Dalila Poloczek immer wieder starke Rebounds und offensiv brachen die beiden U16 Nachzügler Jana Roth und Romina Wachholz mit guten Cuts die Zone und eröffneten zuvor nicht vorhandene Lücken. So ging es mit 26:24 in die Pause.

Im dritten Viertel sollte es genauso weitergehen. Jetzt hatten die Gertherinnen ihre beste Phase. Mit kleiner Aufstellung wurde die Offensive schnell und die Defensive agiler. Die Folge war ein 25:4 Glanzviertel, welches zum 28:51 Vorentscheid führte.

Auch das letzte Viertel sollte von den Gertherinnen dominiert werden. Offensiv wurde intelligenter gepasst, spielerisch die Verteidigung geknackt oder durch schnellen Spielaufbau erst gar nicht die Chance zu einer sortierten Defensive gelassen. Mit konzentrierter Verteidigung über alle 40 Minuten hinweg, sicherten sich die Gertherinnen, den auch in der Höhe verdienten Sieg mit 36:67.

 

Kommentar des Trainers: „Das war eine sehr gute Leistung des Teams und ein hochverdienter Sieg. Über die vollen 40 Minuten wurde konzentriert verteidigt und auch nach anfänglichen Problemen lief die Offensive zur Höchstform auf. Ich hoffe wir können das Erfolgsgefühl mit in die nächsten Wochen nehmen und weiter unsere Stärken ausbauen!“

 

67:36 (12:15; 14:9; 25:4; 16:8)

Zielke 28, Rutetzki 14, Ceranic 7, Leißnig 6, Roth 4, Volkenrath 4, Wachholz 4, Ljustaku, Poloczek

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Wir benutzen Cookies
Wir Basketballer nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (z.B. Tracking-Cookies) oder Videos darzustellen. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen!