Das erste Rückrundenspiel sollte ein Knaller werden. Nachdem man in der Rückrunde mit ausgedünntem Kader angetreten war und eine böse Klatsche einfahren musste, war vor Spielbeginn der Favorit klar. BG Dorsten, die mit 2 Siegen und 5 Niederlagen die Hinrunde beendeten, waren aber kein unschlagbarer Gegner. Inklusive Neuzugang Lara Rutetzki, die vor wenigen Wochen zum Team gestoßen war (und noch wichtig werden sollte), stellte Gerthe einen vollen Kader.

Nachdem die ersten Minuten des Warm-Ups von der Intensität eher der Ü55-Abteilung glich und Körperspannung als Fremdwort schien, lotete Trainer Jannis Domek das Team nochmals ein und appellierte den Überraschungseffekt als Underdog zu nutzen. Die Nachricht schien zu fruchten und das Team startete das erste Viertel mit engagierter Defense und organisierter Offense. Es entwickelte sich ein Schlagaustausch auf Augenhöhe in dem beide Teams gute Korbabschlüsse aus Setplays fanden. Mit etwas mehr Wurfglück, als die Gertherinnen, gewann BG Dorsten das erste Viertel 15:18 für sich. Jedoch wurde die Verteidigung der Gäste schlampiger und lies immer wieder einfache Korbleger nach dem Pick & Roll zu. Diese Schwäche nutzte Aufbauspielerin Anrica Zielke gnadenlos aus und scorte zehn Punkte in Folge. So konnte sich Gerthe Mitte des zweiten Viertels eine fünf Punkte Führung erspielen. Leider erkannte BG Dorsten frühzeitig das Leck in der Defensiven und konterte mit einer 2-3-Zone, welche effektiv den Gerther Lauf stoppte. Mit weniger Korberfolgen in der Offensiven, schien auch die Motivation in der Defensive nachzulassen. Die Reboundarbeit wurde massiv vernachlässigt und die Dorstenerinnen kamen durch zweite Versuche wieder zurück in die Partie. 

Auch nach der Pause blieb BG Dorsten bei der funktionierenden 2-3-Zone. Jetzt kam Neuzugang Lara Rutetzki ins Spiel, die direkt ihren Rhythmus fand und Dorsten innerhalb von zwei Minuten gleich 3 Dreier einschenkte. Mit guten Passentscheidungen und starken Korbabschlüssen unter dem Korb bauten sich die Gertherinnen eine 7 Punkte Führung auf. Doch auch in dieser Phase hatte Dorsten eine Antwort und wechselte zunächst in eine 3-2-Zonenverteidigung und schließlich in eine 2-1-2-Zone. Bis sich die Gertherinnen darauf einstellen konnten, holte Dorsten den Rückstand auf, sodass es 48:48 in das letzte Viertel ging.

Auch im letzten Viertel verunsicherte die Verteidigung der Gegner. Nach ersten schwachen Minuten und einem Timeout, indem mehr Mut und Aggressivität gegen die Zone gefordert wurde, fanden die Mädels immer wieder Lücken in der Zone und gute Korbabschlüsse am Korb. Mit noch 6 Minuten auf der Uhr und einem 4 Punkte Rückstand lief die Zeit allerdings weiterhin gegen den TVG. In der Folge zeigten die Gertherinnen ihre Bissigkeit in der Defensive, erkämpften sich Rebounds, standen in den Passwegen und ließen wenn dann nur gedeckte Würfe zu. Das Engagement trug Früchte – eine Minute vor Schluss stand es unentschieden. Mit noch 40 Sekunden auf der Uhr und dem Ball in den Gerther Händen, nahm sich erneut Lara Rutetzki ein Herz und schoss „mal eben“ ihren vierten Dreier im Spiel zur 3 Punkte Führung. Jetzt hieß es bis zur letzten Sekunde konzentriert bleiben und verteidigen. Dorsten kam noch einmal an die Linie, konnte allerdings nur einen der beiden Freiwürfe verwandeln, sodass letztendlich die Zeit auslief und die Gertherinnen ihren ersten hochverdienten Saisonsieg feiern konnten.

Kommentar des Trainers: „Ich bin stolz auf die Mädels. Dorsten hat einen guten Job gemacht und uns immer wieder mit verschiedenen Verteidigungskonzepten überrascht. Wir haben in den letzten 6 Minuten nur 3 Punkte zugelassen und bis zur letzten Sekunde höchst konzentriert geblieben. Das ist alles andere als leicht! Das war eine super Teamleistung! Ein besonderes Lob muss ich Lara aussprechen, die mit ihren 3ern einen wesentlichen Wendepunkt in der Partie setzte. An dieser Stelle: Willkommen im Team!“

 

59:57 (15:18; 17:16; 16:14; 11:9)

Zielke 20, Leißnig 12, Rutetzki 12, Beyer 4, Ceranic 4, Volkenrath 4, Jahnke 2, Mattheus 1, Ljustaku, Poloczek, Chmielewski, Schwarz

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Wir benutzen Cookies
Wir Basketballer nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (z.B. Tracking-Cookies) oder Videos darzustellen. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen!