Nach einem erfolgreichen Start in die U18-Saison (drei Siege aus den ersten vier Spielen), konnte das Team um Headcoach Korscheck ihr Niveau zuletzt nicht mehr aufrecht halten und gaben die letzten beiden Spiele ab. Hier unser Nachbericht:

Im ersten Spiel der Saison unterlag man den Baskets aus Duisburg relativ deutlich mit 14 Punkten. Der körperlich stärkere Gegner spielte mit einer 1-3-1 Zonenverteidigung, an welcher sich die Jugendteam des TV Gerthes erst einmal gewöhnen musste. Zwischenzeitlich lag man sogar in Duisburg mit 25 Punkten hinten, aber durch Kampf und guter defensiver Arbeit vor allem von Luca Marchetti und Bugday Alisade konnte das Ergebnis in der 2.ten Halbzeit nochmal korrigiert werden. Am Ende konnte eine 67:53-Niederlage nicht verhindert werden.

Im zweiten Saisonspiel gegen Schalke fürchtete Coach Korscheck das schlimmste. Einerseits kam mit Schalke ein großer Name in den Gerther Dome, welche im Vorjahr noch in der U16-Oberliga gespielt hatte, andererseits standen gerade einmal 7 Spieler (inklusive Aushilfsspieler Philippe Landwehr) dem TV Gerthe zur Verfügung. Alle Sorgen zum Trotz war Schalke qualitativ nicht auf dem befürchteten Niveau und so konnte durch technische Überlegenheit nach guter Teamleistung ein ungefährdeter 82:38-Sieg herausgespielt werden.

Das dritte Saisonspiel fuhr das U18-Team des TV Gerthe nach Essen, um dort gegen den TV Altenessen anzutreten. Nach einer souveränen ersten Halbzeit, in welcher die Mann-Verteidigung der Nordbochumer den Gastgeber bei gerade einmal 13 Punkte hielt, brich man in der zweiten Halbzeit regelrecht ein. Die Umstallung der Essener auf Zonenverteidigung brachte der Jugendvertretung des TV Gerthe an ihre Grenzen. Es konnten zwar freie Würfe herausgespielt werden, allerdings wurden diese nicht verwandelt. Auch ging der Ball immer öfters gegen die Zone verloren, sodass leichte Fastbreaks durch Essen gelaufen wurden. Nichtsdestotrotz konnte das Spiel über die Ziellinie gerettet und mit 45-44 gewonnen werden.

Im vierten Saisonspiel fuhr das Nordbochumer Team wiederum nach Essen, diesmal zu den CroBaskets. Das Spiel war von Anfang an eine klare Angelegenheit für die Gäste aus Gerthe. Die Bochumer waren dem Gegner in allem Belangen überlegen und spielten das Spiel souverän runter. Am Ende stand auch in dieser Höhe verdienter 97:34 Auswärtssieg.

Im fünfte Saisonspiel empfing man den Lokalrivalen VFL Astrostars Bochum II. Im ersten Viertel fingen die Gäste an zu pressen und wurden vom Gerther Team immer wieder überlaufen. Aber durch eine Umstallung auf Zonenverteidigung kamen die Gäste wieder zurück ins Spiel. Im nachfolgenden wechselte die Astros immer wieder von Zonenverteidigung auf Pressverteidigung und wieder auf Zonenverteidigung. VFL konnte so die in der ersten Halbzeit erspielte knappe Führung bis zum Ende behaupten und gewann in einem engen Spiel knapp mit 4 Punkten (47:51).

Im Rückspiel gegen die Baskets aus Duisburg konnte der Gastgeber aus Gerthe nur im ersten Viertel mithalten. Die 1-3-1 Zonenverteidigung stellte den TV Gerthe vor allem ab dem zweiten Viertel vor großen Problemen. Immer wieder wurde gegen die Zonenverteidigung versucht zu penetrieren, anstatt durch eine Überlagerung und nachfolgenden Swing eine Überzahl auf einer Seite zu schaffen. Dazu kamen noch etliche Turnovers, welche durch unkonzentriertes Passspiel zustande kamen. Des Weiteren haben einige Spieler die gewünschte Intensität in der Verteidigung vermissen lassen, sodass die 82-52 Niederlage auch in der Höhe gerechtfertigt war.

Coach Korscheck: Die Saison hat wie bei fast jedem Team Höhen und Tiefen, aktuell sind wir durch die beiden letzten Niederlagen in einem Tief. Wir können aber das gesteckte Saisonziel (Platzierung unter den Top 3) noch erreichen. Allerdings benötigen wir dafür wieder die Verteidigungsintensität der ersten vier-fünf Spiele. Die Verteidigung gegen Duisburg war von diversen Spielern vor allem in der zweiten Hälfte "unterirdisch" und nicht akzeptabel. Auch wenn man hoch zurück liegt und in der Offensive nicht viel auf die Reihe bekommt, ist es von jedem Spieler die Pflicht verteidigen zu wollen. Im Hinspiel hatten wir dazu noch die Moral, so das hier schnell eine Leistungssteigerung her muss.

Die U18: Bisheriger Saisonverlauf mit Licht und Schatten und zuletzt die Jungs nicht "mit klarem Blick"

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule