Am Sonntag stand für die U16-1 des TVG das wichtigste Spiel nach dem erfolgreichen Abschluss der Oberligasaison 2015/16 auf dem Programm.

Im gut gefüllten Gerther Dom spielte unsere Mannschaft in einem einzigen Match um die Qualifikation zur Regionalliga.Wir kamen nur schleppend ins Spiel, kombinierten gut, konnten aber unsere Korbchancen nur selten nutzen. So gestaltete sich das erste Viertel recht augeglichen. Allerdings verriet die Körpersprache unserer Spieler, die im ersten Spielabschnitt auf dem Platz standen und auch alle trafen, dass mehr möglich ist als das 18:16 nach zehn Minuten.

Und so sollte es dann auch im zweiten Viertel kommen. Nachdem Tom und Luca zwei schwierige Bälle von draußen einnetzten, war der Bann gebrochen und insbesondere Tom lief zur Höchstform auf und auch Wesley und Magnus trafen nun nach Belieben. 7 Minuten schafften unsere Gegner es nicht mehr einen einzigen Punkt zu erzielen und wir zogen nach 25 Punkten in Folge mit 27 Punkten dem BC Leopoldshöhe davon. Wir gaben keinen Ball verloren setzten immer nach und spielten nun einen Fastbreak nach dem anderen. Unsere Gegner verloren nun vollends den Faden und gab sogar unbedrängt Bälle ab. Unsere Jungs dagegen nutzten die Gunst der Stunde und die Verunsicherung des Gegners , um das zweite Viertel mit 31:4 Punkten für sich zu entscheiden.

Spielstand zur Halbzeit: 49:20

Mit der klaren Führung im Rücken kam unser Team selbstbewusst aus der Pause und wer glaubte, nach dem Zwischensprint im zweiten Viertel würde unsere Mannschaft einen Gang zurückschalten, sah sich getäuscht. Jetzt mischten unsere "Großen" Fynn und Wesley den BC Leopoldshöhe richtig auf und mit Tom und Magnus setzten wir weiter das erfolgreiche Fastbreakspiel des zweiten Spielabschnittes fort. Und Grundlage unseres schnellen Spiels waren nicht nur die Steals und Ballgewinne sondern in erster Linie die Selbstverständlichkeit unserer Pass- und Laufwege. Dabei kreierten unsere Jungs so variantenreiche Spielzüge, dass der Gegner nicht mehr wusste, wie er verteidigen sollte. Luca avancierte zum Balleroberer und Ballverteiler, Wesley, Fynn und Tom zum Knipser und alle Gerther Spieler kombinierten wie aus einem Guss und trieben den Ball immer wieder nach vorn. Kein Ansatz von Ego- sondern perfektes Teamplay war der Schlüssel zum Erfolg. So entschieden wir auch das dritte Viertel mit 27:4 für uns.

Spielstand nach 30 Spielminuten: 76:24

Jetzt war die Zeit für die neuen Mannschaftsmitglieder gekommen. Mit der wechselnden Unterstützung von Fynn, Magnus und Luca bekamen nun Emre, Julian und Huzeir ihre wohlverdienten Spielzeiten. Und sie machten ihre Sache gut. Zwar dominierten wir jetzt den Gegner nicht mehr wie in den vorangegangenen Spielabschnitten, jedoch setzte man das ausgeprägte Teamplay konsequent fort. Die Defense ließ nur wenige Chancen für den BC Leopoldshöhe zu, der diese jetzt allerdings des öfteren nutzte. Wir verloren zwar das Schlussviertel mit 14:18, der Sieg war jedoch zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Und was richtig Mut macht ist die Tatsache, dass jeder Spieler gepunktet hat, wenn das kein Zeichen für gute Teamchemie ist. Da haben Trainer Sven und Brögi wohl sehr viel richtig gemacht und präsentierten den zahlreichen Zuschauern in einem der besten Spiele der U16 das was Basketball ausmacht: Tempo, Teamplay, Strategie, Zielstrebigkeit. Danke für diesen unterhaltsamen Nachmittag. Jetzt kann die Regionalliga kommen.

Topscorer: Tom Oberhoff

Freiwürfe: 5/11 =45,5%

Viertelergebnisse:      18:16      31:4      27:4      14:18

Es spielten: Adam(11), Emre(4), Julian(4), Tom(23), Luca(4), Magnus(14), Fynn(17), Huzeir(2), Wesley(11)

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule