Einen vollen Terminkalender erwartete die U16w nach den wohl verdienten Sommerferien: Neben dem normalen Training standen zwei Testspiele, ein Sondertraining und dann schließlich die erste Runde des Qualifikationsturniers für die 2. Regionalliga an. Und das alles innerhalb von anderthalb Wochen!

Getestet wurde gegen den Herner TC und die Ruhrpott Baskets Herne, die sich ebenfalls für die 2. Regionalliga qualifizieren wollen. Beide Spiele waren Spiele auf Augenhöhe, in denen es darum ging, wieder in den Spielbetrieb reinzukommen. Allen drei Mannschaften merkte man die lange Sommerpause an, doch im Laufe der Spiele wurden die alten Stärken wiederentdeckt. Gegen den Herner TC führte die Gerther Mannschaft bis kurz vor Schluss und verlor dann leider knapp mit vier Punkten. Gegen die Ruhrpott Baskets Herne gewannen die Gertherinnen mit einer schönen Teamleistung 49 zu 40.

Nach dieser gelungenen Generalprobe ging es dann am Sonntag, den 21.08. nach Osterath zur ersten Runde der Quali. Neben den Gertherinnen wollten sich hier auch die Mannschaften aus Barmen, Borken und Osterath qualifizieren. Jedes dieser Teams musste an diesem Sonntag zweimal ran. Die Mannschaft, die ihre beiden Spiele gewinnt, qualifiziert sich direkt für die 2. Regionalliga. Diejenige Mannschaft, die dagegen beide Spiele verliert, scheidet aus. Die anderen beiden Mannschaften müssen am kommenden Wochenende (28.08.) nochmal gegen Mannschaften aus anderen Gruppen antreten, um sich zu qualifizieren. So auch Gerthe, aber dazu später mehr.

Der erste Gegner der Gertherinnen war der RSV Borken. Dass dieser Gegner nicht vergleichbar mit den beiden Herner Mannschaften war, zeigte sich sehr schnell. Nach dem ersten Viertel führte Borken bereits mit 26 zu 2. Die Gertherinnen waren noch nicht hellwach, spielten unter ihrem Niveau und Borken nutzte dies eiskalt aus. Nach einer klaren Viertelansprache änderte sich die Haltung der Mannschaft und sie legte einen 8 zu 0 – Lauf innerhalb der ersten drei Minuten hin. Dies änderte nichts an der deutlichen Führung und Überlegenheit der Borkenerinnen. Die Mannschaft aus Gerthe zeigte im gesamten Spielverlauf jetzt zwar Gegenwehr und kämpfte tapfer bis zum Schluss, verlor dann aber am Ende verdient mit 77 zu 28.

Nach der Niederlage gegen Borken musste das Gerther Team gegen den Barmer TV ran. Der Verlierer dieses Spiels schied aus der Qualirunde direkt aus. Die Motivation und der Kampfgeist der Gertherinnen war dementsprechend sehr hoch. Bereits bis zur 6. Spielminute konnte sich die Mannschaft aus Gerthe mit 14 zu 0 absetzen. Diese Führung gab man auch nicht mehr her. Über den gesamten Spielverlauf dominierten die Gertherinnen, gewannen jedes Viertel und qualifizierten sich souverän für die nächste Runde.

Am kommenden Sonntag geht es nun in Oberhausen weiter. Gegner ist hier der TG Neuss. Gewinnen die Gertherinnen dieses Spiel, dann haben sie es geschafft und sind qualifiziert. Verlieren sie, dann müssen sie gegen den Verlierer des Spiels SC Bayer 05 Uerdingen gegen Sterkrade 69ers antreten. Der Gewinner des „Verlierer-Spiels“ hat sich dann auch qualifiziert. Der Verlierer ist endgültig raus. Es ist also klar, was für Euch am Sonntag ansteht: Während ihr die U18m lautstark im Gerther Dome unterstützt, müsst ihr zusätzlich um 12:00 Uhr und um 15:00 Uhr die Daumen für die U16w drücken!

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule