Dieses war der erste Streich…. und der zweite folgte sogleich 

Bereits vor Spielbeginn war die Nervosität bei allen Beteiligten spürbar. 1,5 Jahre ohne Basketball, neue Mannschaft , mit Judith und Norman neue Trainer auf unserer Seite – unbekannter Gegner, nur die gegnerische Trainerin aus Essen war bekannt.  

Der Beginn des Spiels verlief auf beiden Seiten nervös, vor allem die Gerther Mädels benötigten ein wenig Eingewöhnungszeit. 4 Minuten lang (4:4) durfte Essen mitspielen, danach wurde die Defense intensiver und die erste Scheu abgelegt. Die Mädels starteten viertelübergreifend einen 60:0-Run, was vor allem der guten Defense und dem schnellen Umschaltspiel zu verdanken war. Alle Gerther Mädels waren motiviert und gingen beherzt zur Sache. Essen kam nur noch selten über die Mittellinie, danach war der Ball meistens schon wieder weg.

In der zweiten Halbzeit nutzte Coach Norman Linnenbrügger wiederum die Möglichkeit, viel durch zu wechseln und allen Spielerinnen Spielzeit zu geben und sich für die gute Trainingsarbeit der letzten Wochen zu belohnen. Auch hier starteten die Mädels einen 24:0-Run, sodass bereits zu Beginn des 4. Viertels Michelle  den 100. Punkt erzielen konnte – was im nächsten Training Kuchen für das gesamte Team bedeutet!

Ein Sonderlob verdienten sich hier vor allem Enia, die ihre Mannschaft souverän als Kapitänin anführte. Insgesamt endete das Spiel mit einem deutlichen  132:11-Sieg für Gerthe, wobei sich alle Mädels in die Scorerliste eintragen konnten.

Im nächsten Spiel gegen die Bergischen Löwen ging es dann darum, die Leistung zu bestätigen und weiter an sich zu arbeiten, um in der Einspiel- und später in der Hauptrunde ein Wörtchen im Kampf um die oberen Tabellenplätze mitreden zu können.

…und der zweite Streich folgte so gleich

Auch im zweiten Saisonspiel konnte die U16w ihre weiße Weste wahren. Diesmal ohne Emely, Mia und Mara, die mit der U 18w im Einsatz waren, sowie Lina und Michelle, die leider nicht mitwirken konnten. Der Fokus in diesem Spiel lag vor allem auf der Umsetzung der in der Woche erarbeiteten Inhalte zur Defense. Das Spiel war trotz des diesmal kleineren Kaders bereits nach wenigen Minuten entschieden, nach 4 Minuten stand ein 16:0 auf der Anzeige.

Coach Norman Linnenbrügger nutzte bereits jetzt die Möglichkeit, die Spielzeit auf alle Spielerinnen gleichmäßig zu verteilen. Das Zusammenspiel funktionierte stellenweise sehr gut, allerdings gab es vor allem im Bereich der Grundlagen einige Dinge, die der Coach mehrfach monierte.

Trotz einige Probleme im Reboundverhalten war der Sieg jedoch zu keinem Zeitpunkt gefährdet. In der Defense glänzte vor allem Mirjana , die sich als sicherer Rückhalt ihrer Mannschaft erwies und mehrfach erfolgreich blockte oder Rebounds einsammelte. Offensiv ist ein Quartett zu nennen, wobei die Mädels immer wieder aggressiv zum Korb zogen und sich für gute Entscheidungen belohnten. Enia, Emma, Lotta und Karlotta nutzten immer wieder die Lücken und verwandelten dies in eine stetig wachsende Führung.

Am Ende stand nach einer insgesamt guten Teamleistung ein nie gefährdeter 83:20-Sieg zu Buche, wobei die Bergischen Löwen an einigen Stellen durchaus noch Schwachstellen und Probleme bei der Gerther Mannschaft offen legten. An diesen muss nun intensiv gearbeitet werden, denn beim nächsten Spiel steht das Topspiel gegen den bislang ebenfalls ungeschlagenen Osterather TV an. Für Spannung ist also gesorgt…

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Wir benutzen Cookies
Wir Basketballer nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (z.B. Tracking-Cookies) oder Videos darzustellen. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen!