Auch im vierten Saisonspiel muss unsere U14 weiterhin auf einen Sieg warten. Zu unkonzentriert war die Leistung vor allem in der Verteidigung gegen unsere Nachbarn aus Langendreer, die von Anfang an viel Druck ausübten und uns vor allem nach unseren Ballverlusten jedes mal kontern konnten. Nach 5 Minuten lag man bereits 5 zu 12 zurück. Auch durch Spielerwechsel konnten wir leider nicht die gewünschten Impulse setzen, weil wir vorne zu oft keine guten Entscheidungen trafen und in Überzahlangriffen zu überhastet agierten oder den Ball zu spät abgaben.

Im zweiten Viertel wurde es leider nicht besser. BCL machte 10 Punkte in Folge und wir kamen nicht zu vernünftigen Abschlüssen. Magere 6 Punkte im gesamten Viertel waren offensiv viel zu wenig, um Langendreer in Bedrängnis zu bringen. Obwohl wir mit unseren großen Spielern (Darunter unsere Neuzugänge Andro und Marlon) eigentlich Größenvorteile hatten, waren wir im Reboundverhalten viel zu passiv und vorne konnten wir die Centerspieler nicht im Angriffsspiel in Szene setzen. 16 zu 32 zur Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit ein ähnlicher Verlauf, wobei wir gut aus der Kabine kamen und etwas zielstrebiger zum Korb kamen. Doch diese Phase dauerte nur 3 Minuten an, dann übernahm wieder Langendreer das Kommando. Im vierten Viertel wurden wir immerhin mutiger bei unseren Offensivaktionen und wir bekamen durch Fouls mehrere Freiwürfe zugesprochen. Das Viertel verlief etwas ausgeglichener als die bisherigen. Am Ende war die Niederlage mit 34 zu 62 besiegelt.

Fazit: Auch wenn Basketball ein Offensivsport ist, kann man keine Spiele gewinnen ohne zu verteidigen. Zu leicht machen wir es den Gegnern zum Korb zu kommen, weil wir nicht schnell genug hinter den Ball kommen und nicht konsequent zwischen Mann und Korb stehen. Die Fehler beginnen aber meistens schon in unserer Offensive, denn es sind einfach zu viele Turnover die uns passieren. Wir haben momentan viele verletzte oder angeschlagene Spieler und haben dadurch eine hohe Fluktuation im Kader. Unsere Neuzugänge brauchen noch mehr Zeit. Auch das ist ein Grund, warum wir noch keine Stabilität in unserer Leistung haben.

Mit dabei waren: Patrik (8Punkte), Andro (4 Punkte), Bugday, Calvin (11 Punkte), Paul (4 Punkte), Marc, Philipp (6 Punkte), Rasmus, Lucas (1 Punkt), Wanja, Fabio und Marlon

Viertelergebnisse: 10 zu 17, 6 zu 15, 7 zu 13, 11 zu 17.

 

 

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok