Kurz vor dem Spiel in Gütersloh mussten beide etatmäßigen Aufbauspieler ihre Teilnahme absagen, sodass wir beim Spitzenreiter Gütersloh, die wieder einmal über weite Strecken des Spiels uns mit einer Pressverteidigung das Leben schwer machten, improvisieren. Wir gingen durch einen guten Spielzug in Führung, leider sollte es der einzige Korb in diesem Viertel bleiben. Der Respekt vor den Gastgebern zeigte sich durch viele zögerliche Aktionen und Ballverluste, was uns schnell ins Hintertreffen brachte. Keine Zeit zum verschnaufen, denn sofort machten die Gegner Druck am Ballführer und wir kamen nur selten zum gegnerischen Korb.

Den Respekt legten wir im zweiten Viertel glücklicherweise ab und nun kamen wir auch gefährlich zum Korb und durch einige sehenswerte Kombinationen konnten wir uns immerhin 17 Punkte verdienen. Der Gegner hielt weiterhin das Tempo hoch und die individuelle Stärke der Einzelspieler brachte uns oft in Defenseprobleme und einfache Körbe für die Hausherren.

Zu der Dominanz  in der Abwehr kam jetzt auch noch die Treffsicherheit von weit außerhalb der Zone dazu. Wir ließen uns zu oft von der Hektik anstecken und die Fehler die daraus resultierten spielten den Güterslohern natürlich in die Karten. Leider konnten wir die Defenseleistung aus dem Hinspiel nicht verbessern, aber die Mannschaft hat sich nicht hängen lassen und hat bis zum Ende versucht nach vorne zu spielen und 44 Punkte waren zumindest offensiv gegen die stärkste Mannschaft der Liga eine kleine Verbesserung als zum Hinrundenspiel. Auch unsere Freiwurfqote konnte sich sehen lassen.

Endstand: 44 zu 129

Fazit: Die vielen Ausfälle, vor allem auf der Aufbauposition, musste das Team irgendwie kompensieren. Gegen einen starken Gegner eine schwere Aufgabe. Wieder einmal waren wir mehr Spieler vom Jungjahrgang und wir sehen, dass sich hier doch einiges verbessert hat. Wir werden in den letzten beiden Spielen versuchen nochmal bessere Ergebnisse zu erzielen.

Mit dabei waren: Calvin (5 Punkte), Yassin (1 Punkt) , Bugday, Wanja, Marie (10 Punkte), Fabian (6 Punkte), Julian (9 Punkte), Fabio (1 Punkt) und Emre (12 Punkte)

Viertelergebnisse: 2 zu 34 , 17 zu 27, 13 zu 45 , 12 zu 23

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok