Auch im Spiel gegen Rheda Wiedenbrück konnte die U14 wieder keinen Sieg verbuchen. Zu harmlos waren die Offensivbemühungen und die Chancenverwertung. Dazu kamen wieder die Probleme bei der Blockbekämpfung und die direkten Duelle im Eins gegen Eins. Es waren in den 40 Minuten insgesamt zu viele Fehler im Aufbauspiel und zu viele Turnover, um dieses Spiel gewinnen zu können. Immerhin die Einstellung war zum Vergleich zur letzten Woche eine bessere, denn man kann dem Team nicht vorwerfen, dass es zu wenig in dieses Spiel investiert hätte. Der Wille, es besser zu machen als gegen die Astrostars, war erkennbar.

Bis zur achten Spielminute war es eine sehr ausgeglichene Begegnung, bei der sich keiner so richtig absetzen konnte. Doch durch 4 Fouls bei Korbaktionen schickten wir den Gegner mehrfach an die Freiwurflinie. Diese Chancen nutzen die Gäste hochprozentig und gingen somit nach zehn Minuten mit 15 zu 6 Punkten in Führung. Nur 6 Punkte zeigen deutlich, dass wir offensiv noch zu harmlos agierten.

Besser lief es im zweiten Viertel, wo wir insgesamt 17 Punkte erzielen konnten. Vor allem die letzten 3 Minuten dominierten wir die Partie und agierten hinten stabil. Sodass wir die Führung der Gäste nicht zu groß werden ließen und immer noch im Spiel blieben. (23 zu 32)

Das dritte Viertel war dann der "Knockout" für unser Team. Den 16 zu 0 Punkte Lauf der Gäste aus Wiedenbrück brachte uns bis zum Ende des dritten Viertels wieder mal auf die Verlierer-Straße. Wir hatten offensiv total den Faden verloren, kamen durch Fehlpässe und Ballverluste durch unnötige Dribblings immer wieder in Schwierigkeiten und machten die Gäste dadurch stark. Auch das nicht switchen der Gegenspieler nach Blöcken ließ uns viele einfache Gegenkörbe schlucken.

Das vierte Viertel verlief defensiv ähnlich wie das dritte, weil wir das Tempo der Gegenspieler nicht konsequent unterbinden konnten. Dafür klappte es vorne wieder etwas besser und durch gutes Passspiel konnten wir ein wenig den Rückstand verkürzen. Weil das Ergebnis relativ deutlich war, konnte die Spielzeit auf alle U14 Spieler gut aufgeteilt werden, denn gerade unsere unerfahrenen Spieler brauchen Spielpraxis und auch die jüngeren Spieler bekamen ihre Anteile.

Fazit:  Auch dieses Spiel machte deutlich, dass das Team nur in der Oberliga erfolgreich sein kann, wenn alle Spieler ihr volles Potenzial abrufen und jeder alles in die Waagschale wirft. Auch bei diesem Spiel wurde unsere naive Verteidigung bei gegnerischen Blöcken mehrfach überlaufen und so fiel es den Gegnern viel zu leicht, Körbe zu erzielen. Es bleibt zu befürchten, dass die kommenden Spiele noch härter werden, denn es geht noch gegen die Top 4 der Oberliga.

Mit dabei waren:

Edgar (2 Punkte), Mathis (4 Punkte), Yassin, Calvin (2 Punkte), Fabio (2 Punkte), Benedict (2 Punkte), Lucas, Julian (6 Punkte), Fabian, Wanja (2 Punkte) und Emre (19 Punkte)

Viertelergebnisse: 6 zu 15, 17 zu 17, 4 zu 16, 12 zu 20

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok