Das erste Heimspiel der neuen Saison wurde eine spannende und enge Partie gegen Barop 2. Mit 10 Spielern waren wir angetreten und die ersten 5 Minuten des Spiels hatten wir gut im Griff. Wir ließen den Gegner gar nicht in die Nähe unseres Korbes und vorne konnten wir unsere Größenvorteile nutzen. Doch die 9 zu 2 Führung konnte nicht weiter ausgebaut werden, weil vorne zu überhastet abgeschlossen wurde und ein paar unnötige Ballverluste sich einschlichen.

Im zweiten Viertel dann lief überhaupt nichts mehr zusammen. Vorne trafen wir nicht die erfolgreichen Entscheidungen und vergaben viele gute Möglichkeiten, dazu kam dass der Gegner jetzt vor allem von außerhalb seine Würfe traf. Die Gäste waren jetzt drin im Spiel und stellten den Spielverlauf des ersten Viertels komplett auf den Kopf. Insgesamt kassierten wir 21 Punkte, während wir vorne nur einen einzigen Korb getroffen haben. Halbzeitstand: 13 zu 27.

In der Halbzeitpause wurden die Fehler deutlich angesprochen und der Mannschaft wurden die Schritte erklärt , wie wir wieder ins Spiel zurück finden können. Die Spieler haben offensichtlich zugehört, denn mit einem 20 zu 1 Lauf innerhalb von 4 Minuten waren wir wieder dran und konnten wieder die Führung übernehmen. Der Schlüssel dafür war eine deutliche Steigerung in der Abwehr und schnelle, gut ausgespielte Konter nach vorne. So gingen wir mit 35 zu 34 ins letzte Viertel. Es war ein offener Schlagabtausch, beide Teams wollten sich frühzeitig absetzen, konnten aber jeweils immer die Führung des anderen ausgleichen. Die Spielzeit neigte sich dem Ende und wir versuchten die 24 Sekunden unserer Angriffe sinnvoll runter zu spielen und einfache Punkte zu erzielen. Leider gelang das unserem Team nicht immer, denn oft schlich sich Hektik ein und es wurden schwierige Würfe von außerhalb genommen. Wir lagen mit 2 Punkten vorne, konnten aber den Abschluss der Gäste nicht verhindern, so stand es nach der regulären Spielzeit 44 zu 44. Es ging in die Verlängerung.

Die Spannung in der Halle war zum greifen. Die Eltern sorgten mit ihrem Support für eine super Stimmung in der Halle. Es wurde jede gute Aktion unserer Mannschaft beklatscht und die Mannschaft versuchte konzentriert die Kontrolle über das Spiel zu gewinnen. Erst in den letzten 2 Minuten konnten wir mit 3 Punkten in Führung gehen. Weil Barop natürlich unter Zeitdruck stand, warfen sie alles nach vorne. Wir waren dann aber aufmerksam und konnten viele Bälle gewinnen, verpassten dabei aber leider den Sack endgültig zu zumachen. Als dann der Schlusspfiff ertönte, war der Jubel bei der Mannschaft und beim Gerther Anhang natürlich groß. Endstand: 51 zu 48

Fazit: Wir haben nach gutem Beginn vor allem im zweiten Viertel nicht gut gespielt und haben den Gegner dadurch überhaupt ins Spiel kommen lassen. Was dann aber nach der Halbzeitpause passiert ist, wie wir in kurzer Zeit den Rückstand aufgeholt haben, das war schon eine tolle Mannschaftsleistung. Am Ende war es eine enge Partie, die wir aufgrund unseres Einsatzes vor allem in den Schlussminuten gewinnen konnten. Mit ein bisschen weniger Hektik und mehr Kontrolle in der Offensive , hätten wir dieses Spiel zumindest etwas früher entscheiden können und deswegen mussten wir bis zum Ende um den Sieg bangen.

Mit dabei waren: Calvin (2 Punkte), Cajus (2 Punkte), Anrica (7 Punkte), Mathis (2 Punkte), Emre (12 Punkte), Alwin (7 Punkte), Wanja, Julian (19 Punkte), Benedict und Fabio.

 

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.