Erste Bewährungsprobe für unsere neu gebildete U14 Mannschaft beim Turnier in Voerde. Schon der Hinweg lief beschwerlich, denn eine komplizierte Baustelle auf dem Weg zur Halle verwirrte nicht nur die Navis, sodass die Mannschaft beinahe zu spät die Dreifachhalle an der Peddinghausstraße in Ennepetal erreichte.

Das Turnier bestand nur aus 3 Teams, sodass wir gegen beide anderen Vereine zweimal spielen mussten. Gespielt wurde zwei mal 10 Minuten durchlaufende Zeit und Fouls wurden mit Punkten bestraft. Nach einer kurzen Aufwärmphase ging es dann auch direkt ins erste Spiel.

Gegen LTV Lippstadt zeigten wir von Beginn an, wer hier der Chef im Ring ist. Wir eroberten früh die Bälle, ließen die Gegenspieler gar nicht erst an unseren Korb ran und gingen schnell und deutlich in Führung. Dadurch konnten wir allen Spieler auf der Bank Spielanteile geben. In der zweiten Halbzeit schalteten wir einen Gang zurück und Lippstadt kam nun auch zu Körben. Wir siegten aber verdient mit 31 zu 15.

Das zweite Spiel gegen den Gastgeber TG Voerde verlief deutlich schwieriger. Vorne erspielten wir uns gute Chancen, ließen aber zu viele einfache Punkte liegen. Daraus ergaben sich viele Konter für Voerde, was uns immer wieder in der Abwehr Probleme brachte. Die Reboundarbeit war nicht bissig genug, während Voerde sich viele zweite und dritte Chancen erarbeiteten. Damit unterlagen wir in diesem zweiten Spiel mit 17 zu 24.

Es begann die Rückrunde mit dem Spiel gegen Lippstadt. Wir begannen mit einer sehr unerfahrenen Aufstellung, die in den Spielen davor nicht ganz so viele Spielanteile bekommen hatte. Die Abwehr war wieder nicht so ganz konsequent und Lippstadt ging in Führung. Vorne wurden wieder viele tolle Angriffe herausgespielt, doch die Körbe wollten nicht fallen. Eine mögliche Ursache: lange Zeit wurde mit einem "5er Ball" gespielt, dabei ist die Ballgröße bei der U14 "6". Aber auch nach der Korrektur des Spielballs wurden immer noch viele Chancen am Brett vergeben. In der zweiten Halbzeit kämpften wir uns zurück in die Partie und es wurde nochmal richtig eng, da ja auch die Fouls eine Rolle beim Punktekonto spielten. Mit 21 zu 20 konnten wir das dritte Spiel knapp gewinnen.

Die Ausgangslage vor dem letzten Spiel gegen Voerde war klar. Mit einem Sieg mit mindestens 8 Punkten konnten wir immer noch Turniersieger werden und die Mannschaft war motiviert an diese Aufgabe heran gegangen, denn die Voerder wirkten aufgrund ihrer geringen Spieleranzahl so langsam ein wenig müde. Was in diesem Spiel deutlich besser war, war die Chancenverwertung. Wir störten früh den Spielaufbau der Gastgeber und kamen oft in Ballbesitz. Am Brett konnte sich Voerde leider immer noch gut durchsetzen und es gab eine Phase, bei der wir Probleme hatten uns aus der eigenen Zone zu befreien und nach vorne zu spielen. Wir blieben aber in Führung und warfen nochmal alles in die Waagschale, um dieses Turnier doch noch zu gewinnen. Leider hat es am Ende nur zu einem 29 zu 24 Sieg gerreicht, sodass wir letztendlich das Turnier auf einem guten zweiten Platz beenden konnten. Zum ersten Platz haben nur 3 Punkte gefehlt, da der direkte Vergleich an Voerde ging.

Fazit:

3 Siege aus 4 Spielen, nur 3 Punkte am Platz 1 vorbei geschrammt. Das sind die sportlichen Resultate dieses Turniers. Wenn man aber bedenkt, dass unser Team inklusive Trainerteam erst drei Trainingseinheiten gemeinsam absolviert hat und von den zwölf Spielern noch Spieler aus der U12 und U13 dabei waren und auch noch zwei Neueinsteiger ihre ersten Spielminuten überhaupt gemacht haben, so kann man mit der Leistung sehr zufrieden sein. In jedem Spiel wurde so gewechselt, das möglichst alle Spieler die dabei waren Spielerfahrung sammeln konnten. Das Ergebnis spielte meistens dabei (ausgenommen am Ende vom Rückspiel gegen Voerde) keine Rolle. Wir konnten viele Erkenntnisse gewinnen, wo die Mannschaft ihre Stärken hat, aber auch woran wir in den kommenden Trainingseinheiten noch arbeiten müssen. Die Mannschaft konnte vor allem durch gutes Teamplay glänzen, sodass alle ihren Spaß beim Turnier hatten.

u14 voerde

Obere Reihe: Coach Markus, Emre, Alwin, Fabio. Lea, Anrica. Lena und Coach Robin

Untere Reihe: Julian, Calvin, Patrik, Mathis, Cajus und Tanja

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok