Wieder einmal ging es ersatzgeschwächt zur One-Man-Show nach Sterkrade. Nach einem Aufwärmtraining der etwas anderen Art im Freien begannen wir konzentriert mit einer stabilen Defense das Spiel.

Jedoch ließen wir im Angriff einige Punkte liegen, sodass das Match im ersten Viertel relativ ausgeglichen blieb. Immer wieder sahen wir uns Angriffen einer Sterkrader Mannschaft ausgesetzt, deren Ziel es war, Ihren "Starspieler" Aref Noori immer wieder in Szene zu setzen. Dennoch konnten wir einen knappen Vorsrung von 3 Punkten ins zweite Viertel retten.

Spielstand nach dem ersten Viertel: 17:20

Im zweitel Spielabschnitt zeigte sich ein ähnliches Bild. Während wir durch ein langsam immer besser werdendes Passspiel unsere Punkte herausspielten, gelang Sterkrade immer wieder durch Einzelaktionen der Anschluss. Obwohl wir mit einem angeschlagenen Kapitän ins Match gestartet waren und sich Adam bereits früh verletzt hatte lief unser Spiel nun flüssiger. Mit geschicktem Stellungsspiel und einigen Ballgewinnen unter dem eigenen Korb konnten wir nun das zweite Viertel mit 8 :17 deutlich für uns entscheiden.

Spielstand zur Halbzeit: 25:37

Nach der Pause war die zunehmende Sicherheit im Gerther Spiel nun zu erkennen. Wir nutzten unsere körperliche Überlegenheit jetzt deutlich aus und trafen dadurch jetzt auch bei unseren Angriffen immer besser. Auch in der Defense wirkten wir stabiler, sodass die Einzel Aktionen von Aref Noori (er machte 38 der 47 Sterkrader Punkte) jetzt immer häufiger erfolgreich abgewehrt werden konnten. Obwohl wir bei sauberen Blocks häufig mit Fouls bestraft wurden, gewannen wir auch das dritte Viertel mit 12:22 Punkten.

Spielstand nach dem dritten Viertel: 37:59

Jetzt galt es das Ergebnis sicher nach Hause zu spielen, ohne es dem Gegner zu erlauben, das Spiel an sich zu reißen. Dies gelang nur noch bedingt. Wir ließen zu viele Aktionen unter dem eigenen Korb zu und trafen auch bei unseren Angriffen nicht immer sicher.So mussten wir das letzte Viertel mit 24:17 Punkten abgeben, was aber den sicheren Sieg niemals gefährdete.

Endstand: 61:76

Unser Dank gilt unserer aufopferungsvoll kämpfenden Mannschaft und unserem Trainergespann Sven und Brögi, die den Tag mit der Neuigkeit krönten, dass sie die Mannschaft auch in der nächsten Saison in der U16 begleitet. Wie hätte dieser erfolgreiche Tag besser enden können.....

 

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.