Auch die Saison der U14o ist nun vorzeitig beendet worden, um euch ein wenig die Zeit zu vertreiben folgt ein kleiner Rückblick auf die Saison 2019/2020. In der Vorbereitung auf die neue Saison stand die erste große Hürde für die U14o an: die Qualifikation für die Landesliga.

Am 1. Juni war es soweit, im Gerther Dome musste man gegen BTV Ronsdorf Graben und den TV Freudenberg antreten.
Im ersten Spiel traf man auf einen ähnlich starken Gegner, verlor letztendlich mit 46:48. Das zweite Spiel konnte man zwar mit 107:8 deutlich gegen TV Freudenberg gewinnen, schaffte die Qualifikation für die Landesliga aber nicht.
Die Stimmung war sehr gedrückt, zwei Tage später kam dann aber die gute Nachricht: Da die Liga noch nicht voll war, kann das Gerther Team nun doch in der Landesliga an den Start gehen. Die Vorbereitung verlief gut, auch die Trainingseinheiten in den Sommerferien wurden von einigen Spielern wahr genommen.

Der Saisonstart gegen Marl glückte, man gewann deutlich mit 70:30. Auch das nächste Spiel gegen TSV Vorhalle gewann man mit 60:30 klar. In den ersten beiden Spielen zeigte sich vor allem, dass man in der Defensive gut als Team verteidigen konnte. Im Spiel gegen ETB SW Essen, gab man den Bankspielern viel Spielzeit und konnten sich dadurch gut ins Spiel integrieren. Auch dieses Spiel konnte die U14o mit 71:61 gewinnen.

Ein hart umkämpftes Spiel gab es gegen Goch, hier war das Team das erste Mal richtig gefordert. In der Offensive wurde phasenweiße zu hektisch gespielt und man hatte Probleme den großen Center von Goch zu verteidigen. Das Team kämpfte aber bis zum Schluss, verlor aber mit 59:58 knapp.

Nach den Herbstferien folgte der Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten mit 70:36. Eine Woche später folgte das Spiel gegen den Tabellenersten BSV Wulfen. Hier präsentierte sich das Team sehr gut! Letztendlich verlor man deutlich mit 65:40, zeigte aber gegen den starken Gegner viele gute Ansätze. Als nächstes stand das Derby gegen die AstroStars an, zwar konnte man nicht an die guten Leistungen der Vorwoche anknüpfen, gewann das Derby aber mit 75:60 und blieb somit auf den 5. Tabellenplatz. Aufgrund einer Klassenfahrt im Februar, musste man das Rückspiel gegen Essen vorziehen. Im Gegensatz zum Hinspiel, steigerte das Team seine Leistung und konnte durch ein gutes Zusammenspiel in der Offensive mit 81:42 gewinnen. Mit allen 12-Spielern konnte man als ganzes Team gegen den FC Schalke antreten. In diesem Spiel wurde viel durchgewechselt und jeder Spieler konnte Punkte zum 81:22 Sieg beitragen.

Mittlerweile auf dem 3. Tabellenplatz, trat man gegen den Tabellenzweiten City Basket Recklinghausen das nächste schwierige Spiel an. Es war ein sehr intensives Spiel, am Ende konnte das Team mit 80:71 gewinnen. Auch hier war wieder mal eine sehr gute Verteidigung der Schlüssel zum Sieg. Im letzten Spiel des Jahres 2019, kam der Weseler TV in den Gerther Dome. Gegen den Tabellenvierten, konnte man aufgrund eines sehr starken ersten Viertels (27:8), mit 86:62 gewinnen.

Nach der Winterpause, fuhr man zum letzten Spiel der Hinrunde nach Witten. Hier zeigte das junge Gerther Team eine schlechte Leistung, denn die Einstellung stimmte einfach nicht. Trotzdem gewann man am Ende mit 60:40. Die Hinrunde gestaltete man mit 9 Siegen und 2 Niederlagen erfolgreich.

Die zwei nächsten Spiele gegen den Marler BC und den TSV Vorhalle, gewann man zwar, aber so richtig in Form war das Team immer noch nicht. Vor allem in der Defensive gab es einige Probleme.
Am 08.02.2020 kam der TV Goch nach Bochum, das Team wollte die knappe Niederlage aus dem Hinspiel unbedingt nicht nochmal wiederholen. Vor allem im ersten Viertel zeigte die U14o eine sehr gute Leistung (24:14), letztendlich gewann das Team nach einem spannenden letzten Viertel mit 68:64.
Gegen Königshardt, wurden viele Fast-Breaks gut ausgespielt und auch im Set-Play kam man durch viele Pässe und Bewegung, zu guten Aktionen. Ein deutlicher 80:34 Sieg war das Ergebnis.

Im Rückspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer BSV Wulfen, gelang dann die Sensation! Stark dezimiert kamen die Wulfener in den Gerther Dome, der Spielbeginn verlief schleppend. Doch dann wachte das Gerther Team auf und gab richtig Gas. Der deutliche 87:52 Sieg, war die verdiente Belohnung.
Auch wenn man es zu dem Zeitpunkt noch nicht wusste, war das letzte Spiel der Saison das Derby gegen die AstroStars. Durch eine gute erste Halbzeit, war der Grundstein für den 66:51 Sieg gelegt.

Mit 16 Siegen und zwei Niederlagen, schließt die U14o Saison auf dem zweiten Tabellenplatz ab.
Mit einer so guten Platzierung hat kaum jemand gerechnet, aber das Team hat sich im Laufe der Saison sehr gut entwickelt und konnte dies vor allem in der Rückrunde zeigen.
Da wir am Anfang der Saison nicht wussten wie das Level in der Landesliga sein würde, stellten wir uns erstmal darauf ein weniger zu gewinnen, aber die Kids waren da anderer Meinung und haben ja auch Recht behalten. Das selbst gesteckte Ziel, einen der ersten drei Plätze zu belegen, konnte erreicht werden. Es war eine gute Saison mit wirklich starken Spielen und einer deutlichen Entwicklung. Jeder einzige Spieler zeigte seine individuelle Entwicklung, aber auch der Teamgeist entwickelte sich im Laufe der Saison. Auch unkonzentrierte Phasen konnten wir irgendwann hinter uns lassen und neue Dinge wie z.B. Blöcke etablieren. Jeder U14 Spieler kann stolz auf sich sein und wir sind es auch. Ein Dank geht auch an die Eltern, die während der Saison das Team sowohl bei Heimspielen als auch bei den Auswärtsspielen tatkräftig unterstützt haben.

 

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.