Am Samstag 08.02.2020 kam der TV Goch in den Gerther Dome. Das Hinspiel verlor die U14o des TV Gerthe knapp mit einem Punkt. Das Ziel des Spiels war klar: Das Team wollte mit mindestens zwei Punkten gewinnen.

Die Vorbereitung war aufgrund einer Klassenfahrt nicht optimal, einige Kinder konnten keine Trainingseinheit absolvieren, die anderen auch nur eine. Lando und Sascha fielen krankheitsbedingt aus. Beim Warm-Up, dann die große Überraschung: Goch trat mit nur 5 Spielern an.
Der Start verlief auf Gerther Seite optimal, durch schnelle Punkte von Tim C. und Berk, führte man nach drei Minuten mit 8:0. Goch kam nun langsam in Fahrt, konnte aber viele Angriffe nicht erfolgreich abschließen. In der Gerther Offensive konnte man zwar einige gute Aktionen sehen, aber das Tempo war viel zu langsam! Das Viertel konnte Gerthe mit 24:14 gewinnen.

Der Start in das zweite Viertel verlief katastrophal. Das Gocher Team konnte einige Punkte durch ihren guten Aufbauspieler Maeng machen. Die Helpside stimmte nicht und das Tempo wurde noch langsamer. Nach einer Auszeit und einigen Tipps für die Verteidigung lief es etwas besser. Tim C. hatte den großen Center gut im Griff und konnte auch im gesamten Spielverlauf viele wichtige Rebounds holen. Im Angriff versuchte man das Spielsystem mit dem Block umzusetzen, hierbei gab es noch ein paar Probleme. Ömer traf gute Entscheidungen in der Offensive und zog immer wieder in die Zone, hatte aber beim Abschluss etwas Pech. Das zweite Viertel konnte Goch mit 17:15 gewinnen, mit einem Halbzeitstand von 39:31 ging es in die Kabine.



Nach der Pause, sollte das Gerther Team das Tempo anziehen und in der Offensive mehr als Team zusammen zu spielen. Zu oft wurde in der ersten Halbzeit die Würfe zu früh genommen bzw. überhaupt nicht das System durchgespielt. Phasenweiße gelang dies auch im dritten Viertel besser, vor allem Jannis lief gute Cuts. In der 23. Minute holte Berk sich sein drittes Foul und wurde ausgewechselt, Taylan übernahm den Aufbau. Man merkte sofort, dass Berk auf dem Spielfeld fehlte, da kaum jemand seinen Gegenspieler in der Verteidigung halten konnte. Auch das dritte Viertel verlor das Gerther Team mit zwei Punkten.

Mit nur noch einem sechs Punkte Vorsprung ging es in das letzte Viertel. Das Gerther Team verlegte einige Korbleger in der Offensive. Goch nutzte seine Chancen effektiver und kam in der 33. Minute zum 56:56 Ausgleich. Durch zwei Ballgewinne in der Verteidigung konnte Gerthe zwei Fast Breaks spielen. In der 38. Minute führte das Gerther Team mit 65:62. Der Gocher Aufbauspieler Maeng brachte sein Team wieder auf einen Punkt ran. Taylan zog zum Korb und verwandelte einen Freiwurf zum 66: 64. Goch konnte im nächsten Angriff keinen Korb erzielen und Gerthe hatte den letzten Angriff mit noch 23 Sekunden Spielzeit. Berk konnte noch erfolgreich einen Korbleger abschließen, das Gerther Team gewann das Spiel mit 68: 64.

Durch den guten Start in das Spiel konnte Gerthe letztendlich das Spiel für sich entscheiden. Man muss aber auch den Gochern großen Respekt zollen, die mit nur 5 Spielern eine sehr gute Leistung zeigten. Die Gerther U14 bleibt durch den Sieg weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz.

Spielstatistik:
TV Gerthe U14o: TV Goch: 68: 64
Viertelergebnisse: 24:14, 15:17, 15:17, 14:16
Freiwurfquote: 6/11
Spieler: Jannis, Samuel, Michelle, Ömer, Taylan, Tim R., Berk und Tim C.

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Wir benutzen Cookies
Wir Basketballer nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (z.B. Tracking-Cookies) oder Videos darzustellen. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen!