Am Sonntag fuhren die Gerther U14 zum Tabellenersten nach Wulfen. Aufgrund der sehr eindeutigen Siege, die Wulfen bereits verzeichnen konnte, wusste man, dass dies der schwerste Gegner der Saison sein würde.

Doch umso größer war der Ehrgeiz zu zeigen was man konnte und sich als Aufsteiger zu behaupten. Aufgrund von verschiedenen Faktoren (Verletzung, Krankheit etc.) konnte man mit nur 7 Spielern nach Dorsten fahren.
Das Spiel begann und durch sehr gutes Teamspiel und gute Offensive Aktionen konnten unsere Jungs sogar zunächst in Führung gehen. Doch die Wulfener ließen das nicht auf sich sitzen und zogen gleich nach. Trotz aggressiver Defense gelang es dem Gegner immer wieder zu punkten, doch auch die Gerther waren nicht zu stoppen und so verlief das Viertel sehr ausgeglichen und endete mit 15:15.

Die Viertelpause nutze man um Luft zu holen und den Fokus vor allem auf die Sachen zu lenken, die gut gelaufen waren und die man beibehalten wollte. Leider konnte man die Konzentration nicht mit ins zweite Viertel nehmen und ließ den Gegner zu leicht zum Korb kommen. Ab der Hälfte des Viertels fingen sich die Gerther allerdings wieder, Tim und Lando schafften es durch einen guten Drive zum Korb zu kommen. Berk legte einen Dreier nach und so war man mit -4 wieder im Spiel. Leider verletzte sich Taylan und musste ausgewechselt werden und auch die Kraft der anderen Spieler ließ nach. Wulfen konnte vor allem über ihren sehr großen Centerspieler einige Körbe machen.

Zur Halbzeitpause stand es 35:21 gegen die Gäste aus Gerthe. Weil man sich allerdings nicht unter Wert verkaufen wollte, sammelten die Jungs nochmal ihre Kräfte und die beiden Trainerinnen besprachen nochmal die Dinge, die bisher nicht so gut liefen.

Doch leider kam man auch im dritten Viertel nicht ins Spiel, die Defense wurde nachlässig und man traf vorne übereilte Entscheidungen. Das führte dazu, dass die Wulfener einen 8:0 Run hatten, ehe die Gerther nach einer Auszeit auch wieder besser ins Spiel fanden und auch wieder punkteten. Das Viertel schloss Tim mit einem Dreier ab und das letzte Viertel begann mit einem Zwischenstand von 55:31.

Mit allen mobilisierbaren Kräften kämpften die Gerther sowohl defensiv als auch offensiv nochmal so sehr sie konnten und schafften es dem Gegner wieder besser Stand zu halten. Durch gute Cuts schafften die Gerther Jungs es öfter zum Korb und dank starker Rebound Arbeit kam man auch vermehrt zu nachwürfen. Auch in der Verteidigung war man wieder besser in der Helpside und so konnten die Wulfener nur halb so viele Körbe erzielen wie im Viertel zuvor. Durch Berks 5. Foul in der 38. Minute hatte man leider keine Wechselmöglichkeiten mehr aber alle Spieler kämpften bis zum Ende weiter.

Das Spiel endete 65:40, doch auf die spielerische Leistung ins besonders im ersten und letzten Viertel können die Jungs wirklich stolz sein und auch der Einsatz in einem so anstrengen Spiel hat auf jeden Fall gestimmt. Insgesamt war es ein gutes Spiel und man hat gezeigt, dass man sich auch mit stärkerem Gegner messen kann.

Es spielten: Jannis, Sascha, Ömer, Taylan, Berk, Tim C. und Lando.

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Wir benutzen Cookies
Wir Basketballer nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (z.B. Tracking-Cookies) oder Videos darzustellen. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen!