Deutlich verbesserte Einstellung zum Spiel

Nachdem in der letzten Woche die Einstellung zum Spiel garnicht stimmte, konnten wir in Krefeld deutlich verbessert ins Spiel gehen. Auch wenn wir sehr dezimiert, durch Erkrankung und Konfirmation, ins Spiel gingen konnten wir insbesondere durch unsere Defensivarbeit glänzen.

Wir kämpften um jeden Ball und zeigten uns auch im Reboundverhalten deutlich verbessert. Leider konnte Lea aufgrund einer Verletzung nur sporadisch und zur Enlastung der Anderen am Spiel als "Fußgängerin" teilnehmen. Eine fitte Lea hätte nämlich unser einziges Manko an diesem Spieltag beheben können. Es fehlte uns mit dem "Killer"-Instikt nämlich der Zug zum Korb.

Ansonsten machte es vielmehr Spaß dem Spiel zuzusehen, da das Engagement auf dem Feld stimmte. Zudem freuten wir uns gemeinsam über Rahels ersten Feldkorb in der Regionalliga.

Kämpferisch überzeugt haben: Tanja (5), Sarah (2), Fabi, Jasmin (4), Lea (8), Leonie, Rahel (2)

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok