Am Ende ein überlegener Sieg

Aus dem Hinspiel wußten wir schon was uns erwartet. Dort wußten die Hörder uns aufgrund ihrer Kampfstärke zu beeindrucken. Also wollten wir an die zweite Halbzeit des letzten Spiels anknüpfen. Leider gelang uns dies nicht sofort. Denn Hörde führte schnell mit 2:6. Auszeit! Wachrütteln! Gelungen! 8:8 nach sechs Minuten und 20.16 nach 10 Minuten.

Im zweiten Viertel wiederholte sich das Spiel. 22:26 nach 14 Minuten. Auszeit! Wachrütteln! Gelungen! 30:30 nach 16 Minuten und 42:39 zur Pause. Insgesamt machten wir zu viele einfache Fehler. Sowohl beim Einwurf als auch beim Passen waren wir zu ungenau. Diese Fehler mußten wir im zweiten Durchgang abstellen.

Das dritte Viertel klappte ohne "Schlafminuten" und uns gelang zwischen der 27. und 29. Spielminute mit einem 8:0-Lauf eine kleine Vorentscheidung. 64:53 führten wir vor der letzten kleinen Pause. Der Widerstand der Gäste aus Dortmund war gebrochen und wir starteten wie die Feuerwehr in den letzten Spielabschnitt. Mit einem 16:0-Lauf bauten wir den Vorsprung auf ein beruhigendes 80:53 aus. Nun konnte das muntere Durchwechseln beginnen und wir gestatteten ein wenig Ergebniskosmetik. Egal!

Fazit: Mit etwas mehr Konzentratuoin in der ersten Halbzeit hätte das Spiel viel früher entschieden werden können. Erfreulich waren die kurzen Auftritte von Dana und Isabel, die sich auch engagiert in die Offensive einbrachten.

Ein insgesamt gutes Spiel boten: Tanja, Sarah, Jasmin, Anrica (15), Isabel, Lea (26), Marie (29), Dana, Celine, Lena (14)

 

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.