Deutlich kämpferische Einstellung in der zweiten Halbzeit wird belohnt

Sonntags morgens um 10 Uhr (Treffpunkt war schon um 8 Uhr!) in Borken und es wurde das erwartet schwere Spiel. Schon im Hinspiel wußte unser Gegner durch seine starke Defensive zu gefallen. Und so sollte es auch dieses Mal werden. Anfänglich gelang es uns uns knapp abzusetzen (6:9, 3.Min), ehe das Spiel dahinplätscherte und wir immer wieder durch Unkonzentriertheiten einen höheren Vorsprung verspielten. Nach einer Auszeit in der 8. Minute klappte es besser und wir konnten mit 6:15 in die erste Viertelpause gehen.

Im zweiten Viertel gelang uns zunächst gar nichts mehr. Schnell konnten die Gastgeberinnen über 16:15 auf 22:17 davonziehen. Viel zu oft schafften wir es nicht uns als Anspielstation anzubieten und die freien Räume in der Offensive zu besetzen. Durch unsere mäßige Verteidigung luden wir Borken ein immer mutiger zu werden. In der siebzehnten Minute ging allerdings ein Ruck durch unser Team. Die TV Girls erspielten sich einen 2:12-Lauf und wir konnten mit einer leichten 24:29-Führung in die Pause gehen.

Ein paar deutliche Worte an die Hauptakteure durch Coach Kai fielen auf fruchtbaren Boden. Nun nahmen wir den Kampf endlich an. Es gelangen uns in der zweiten Halbzeit immer wieder Ballgewinne durch eine viel aufmerksamere Defense. Diese konnten wir durch geschickte Fastbreaks in Punkte umwandeln. Zwar traf auch Borken viel - wir aber häufiger. So ging es mit 38:49 ins letzte Viertel.

Hier knüpften wir gleich wieder an die letzten Minuten an. Lena gewann mehr und mehr die Lufthoheit und nutze diese um geschickt Fastbreaks einzuleiten. Marie war immer wieder geschickte Passgebeirin und wir konnten so zwischendurch auch unsere schönen Passstaffetten sehen. Anrica wußte nun auch immer wieder als Vollstreckerin unter dem Korb zu gefallen. Lea passte häufig gut in der Verteidigung auf und konnte mit hohem Tempo Gegenangriffe starten. Jasmin und Tanja hielten im Wechsel den Druck auf die gegnerische Aufbauspielerin hoch. Celine konnte den Starting-Spielerinnen immer wieder wichtige Auszeiten geben.

Der Schlüssel zum Sieg war heute der Wille den Kampf auch anzunehmen und das ausgeglichene Scoring unserer Starterinnen. In der nächsten Woche wird eine ähnlich kampfbetonte Partie auf uns warten.

Dabei waren: Tanja, Jasmin, Anrica (16), Isabel, Lea (24), Marie (15), Dana, Celine, Lena (12)

Mit dem heutigen Sieg konnten wir uns mit einer schönen Momentaufnahme belohnen:

IMG-20150201-WA0000

 

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.