1. Saisonniederlage trotz bärenstarkem Spiel

Schon beim Aufwärmen konnten wir erkennen, wo die Stärken vom Gastgeber Kaiserau lagen. Sie hatten eine dominante Spielerin dabei. Sie war uns körperlich und zugegebenermaßen auch basketballtechnisch deutlich überlegen. So ergab sich fast ein Spiel alle gegen eine.

Aber ich will nicht zu viel vom Gegner schreiben, denn ich schwärme noch heute (einen Tag später) von dem ehrgeizigen Auftritt meiner Mannschaft. Zu keiner Phase des Spiels wollte unser Team das Spiel verloren geben.  Es wogte stets hin und her und Kaiserau konnte das erste Viertel mit 17:16 für sich entscheiden. Anfang des zweiten Spielabschnitts gelang Ihnen zudem ein 10:0-Lauf, der fast nach einer Vorentscheidung aussah. Nach 15. Minuten stand es gar 31:18. Das motivierte die Gerther Mädchen mächtig und sie holten zum Gegenschlag aus. Innerhalb von zwei Minuten gelang es uns auf fünf Punkte (31:26) heranzukommen und wieder in Schlagdistanz zu sein. Das zeigte Wirkung beim Trainer des Gastgebers. Er nahm eine Auszeit. Das Spiel ging danach weiter ein hohes Tempo und die Körbe fielen auf beiden Seiten gleichermaßen, so daß wir mit 41:36 in Pause gingen.

Kämpferisch kamen wir aus der Pause zurück und konnten in der 26. Spielminute beim Stande von 52:52 ausgleichen. Auch die letzten vier Minuten dieses Viertels waren sehr abwechslungsreich, aber dem Gastgebern gelang es sich wieder etwas Luft zu verschaffen. Dieses Viertel ging zwar an uns, dennoch ging es mit 62:58 in die letzten zehn Minuten.

Mutig wollten wir weiter nach vorne spielen und taten es auch. Immer wieder gelang es uns direkt unter den Korb zu ziehen und dort den Abschluss zu suchen. 72:72 lautete der Spielstand in dem superspannenden Spiel nach 35 gespielten Minuten. Es bahnte sich das Herzschlagfinale an, das es am Ende auch wurde. Knapp verloren wir dieses Spiel in Kaiserau, aber wir können dennoch sehr stolz auf unsere Leistung sein. Wieder einmal überzeugte unser Kollektiv, insbesondere im Teamplay, der Offensive und der kämpferischen Einstellung.

Applaus vom Coach gibt es für: Sarah (2), Jasmin, Anrica (18), Isabel, Lea (26), Marie (30), Celine (2), Nursena, Lena (4)

TV GIRLS,  ich bin stolz auf Euch!

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.