Frühe Entscheidung beim vierten Sieg in Folge

Gegen die bislang sieglosen Baroper starteten wir etwas zu verhalten. Nach fünf Minuten stand es 4:2 für uns. Nach einer Auszeit gingen wir allerdings deutlich konzentrierter zu Werke und nahmen den Gegner endlich ernst. Mit einer 10:0-Serie fiel schon eine kleine Vorentscheidung vor dem ersten Viertelende. So konnten wir frühzeitig in die Rotation gehen und sehr viel wechseln.

Das Ziel das Spiel im zweiten Durchgang für uns zu Entscheiden ist uns vorzüglich gelungen. Alle Spielerinnen zeigten sich engagiert in der Defense und halfen aus, wenn der Mitspieler schon geschlagen war. In der Offensive ließen wir wenig liegen und somit ging das Viertel mit 17:2 klar an uns. Mit 31:6 gingen wir dann in die Pause.

Im Gefühl des sicheren Sieges vernachläßigten wir ein wenig die Defense und verloren zweitweise die Ordnung auf dem Feld. Dennoch reichte es zu einem erkämpften 10:8 im dritten Spielabschnitt. Marie sorgte gleich zu Beginn der letzten zehn Spielminuten mit sechs Punkten Folge für das Startsignal nochmals konzentrierter zu Werke zu gehen. Was in der Folge auch gelang. Souverän spielten und gewannen wir das letzte Viertel mit 19:10.

Coach Kai zum Spiel:"Das war ein wichtiges Spiel für uns. Nicht der Sieg an sich war entscheidend, sondern die frühzeitige Entscheidung. So konnte ich viel Wechseln und auch tief in die Bank gehen. Das hatten sich unsere "Bankspielerinnen" auch verdient, da sie Woche für Woche so engagiert beim Training sind."

Souverän siegreich waren: Tanja, Sarah, Jasmin (6), Anrica (12), Isabel, Lea (19), Marie (23), Dana, Celine, Nursena

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok