Nach anfänglichen Schwierigkeiten doch ein souveräner Sieg

Gegen die körperlich überlegenen Hörder taten wir uns anfänglich sehr schwer. Der Respekt war doch groß. So hatten wir insbesondere im Rebound deutliche Schwächen und konnten dem Gastgeber immer wieder zweite und dritte Chancen erlauben.

Dies schlug sich auch in dem Zwischenstand von 12:8 in der achten Spielminute wieder. Erst in der 15. Minute konnten wir die Führung bei 21:22 übernehmen. Von da an sollten wir sie nicht wieder hergeben, da die letzten fünf Minuten in der ersten Halbzeit sehr gut in der Verteidigung waren. Mit 23:29 ging es in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte wechselten sich beide Mannschaften mit dem Scoren ab, so dass es uns erst in der 28. Spielminute gelang den Vorsprung auf über zehn Punkte auszubauen. Nun gelang es uns immer besser das Spiel zu kontrollieren und auch wieder in unser Teamspiel zu finden. Die höchste Führung für uns wurde dann in der 37. Minute beim Stand von 43:60 notiert.

Coach Kai: "Respekt unseren Spielerinnen, wie sie sich in das Spiel sprichwörtlich hineingebissen haben. Dies war ein Sieg des Willens und, auch wenn das Scoring etwas anderes aussagt, wieder eine sehr gute Teamleistung!"

Mit dem dritten Sieg in Folge können wir nun über die Herbstferienpause die Tabellenführung übernehmen!

Unser Team: Tanja, Sarah, Jasmin (2), Anrica (5), Isabel, Lea (33), Marie (24), Dana, Lena

 

 

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok