Im letzten Heimspiel der Oberligasaison 2018/2019 siegt unser U14-Mädchenteam gegen Cro Baskets Essen deutlich mit 142:29 (!).  Mit diesem Saison-Rekordergebnis und einer ungeschlagenen Heimspielbilanz verabschieden sich die Gerther Mädchen nach einer Klasse-Saison als Tabellenzweiter vom heimischen Publikum. 

Aufgrund von Skifreizeiten, Schüleraustauschfahrten und  akuter Erkrankungen gingen beide Teams nicht mit vollbesetzten Kadern in das Spiel. Der verbliebene Gerther Kader von 8 Mädchen wurde ergänzt von unserer U12-Spielerin Alina,  die Essener Gäste gingen sogar nur mit einer 6er-Kader ins Revierderby. 

Von Beginn an waren die Gerther Mädchen überlegen, spielten ihre spielerische und technische Überlegenheit und Schnelligkeit im Gerther Dome  aus. Durch gutes Zweikampfverhalten, schnelles Umschaltspiel, den immer gesuchten direkten Weg zum Korb sowie durch effektive Korbabschlüsse startete man mit einem 35:0-Run in die Partie, bevor die Gäste in der letzten Minute des 1.Viertels auch verdienter Maßen ihre ersten Korberfolge feiern durften.

Angesichts der deutlichen Überlegenheit des Gerther Teams wurde ab Mitte des 1.Viertels viel seitens des Trainers durchgewechselt.  So konnte Romina und Hannah A. Schonung für das anschließende U 16w-Spiel verschafft werden. Unsere Newcomer und Mädchen mit bisher geringeren Einsatzzeiten reihten sich sehr gut in den Spielverlauf ein.   Zur Freude des Gerther Trainers machten auch die Mädchen mit geringerer Spielerfahrung ihre Sache gut, übernahmen Verantwortung, wurden von den erfahrenen Spielerinnen immer wieder uneigennützig in Szene gesetzt und reihten sich in die Korbjäger auf unserer Seite ein. So konnten auch im Spiel alle nochmals zeigen, was sich im Training mit Eifer erarbeitet haben.

Mit einem bereits deutlichen 72:9-Vorsprung gingen die Gerther Mädchen in  die Halbzeitpause, zum Ende des 3.Viertels wurde bereits die "100er-Marke" zum Zwischenstand von 101:19 überschritten. 

Furioser Saisonrekord von Carla

Topscorerin beim TV Gerthe war diesmal Carla, die  mit einem engagierten Auftreten und großer Spielfreunde allein sage und schreibe 70 Punkte (Saisonrekord) an diesem Tag zum Ergebnis beisteuerte.  Dabei konnte sie selbst viele Ballgewinne in der Verteidigung erobern und diese direkt in Korberfolge verwandeln. Ebenso profitierte sie gerade bei den Fastbreaks von ihren guten Laufwegen sowie von vielen guten und langen Zuspielen Ihrer Mitspielerinnen, die sie immer wieder gekonnt in Szene setzten. Ein weiteres Sonderlob in einem guten Team geht bei diesem Spiel an Enia, die ebenfalls gut aufspielte und die angetragenen Aufgaben ebenfalls mit Erfolg erfüllte.

In der 2. Halbzeit legten beide Teams erkennbar den Schwerpunkt mehr auf Offensivaktionen, in der Verteidigungsarbeit blieb angesichts nachlassender Aufmerksamkeit bei den hohen Zwischenergebnissen indes bei unserem Team noch "Luft nach oben." 

Ein Dankeschön geht noch einmal an die Eltern und Angehörigen, die uns schon die gesamte Saison vorbildlich unterstützen.

Nunmehr möchten die Gerther U14w-Mädchen um das Trainerduo Stefan und Ilka mit einem Auswärtssieg bei NBO Oberhausen am Sonntag, den 07.04.2019 auch den letzten Spieltag in der Oberliga erfolgreich bestreiten.  

 

Spielstatistik:

TV Gerthe U14w - Cro Baskets Essen  142:29

Viertelergebnisse:

35:4, 37:5, 29:10 und 41:10

Carla (70), Hannah A. (23), Mirjana (14), Romina (13), Enia (12), Fiona (6), Madeleine (2), Alina (2) und Paula

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok