Unsere U14- Mädchenmannschaft startete Samstagmittag mit einem ungefährdeten 79:41-Heimsieg im Gerther Dome gegen das Team unseres Lokalnachbarn in die Oberliga-Rückrunde. Mit einer Bilanz von 11 Siegen in 11 Spielen bleiben die Gerther Mädchen ungeschlagener Tabellenführer. Der am Vormittag zuvor stattgefunden habende Tag der offenen Tür bei unserem Kooperationspartner, dem Heinrich-von-Kleist-Gymnasium, hatte jedoch offenbar noch Strahlwirkung ...-).

Viele Spielerinnen unseres Kaders wirkten noch unmittelbar vor Spielbeginn bei dem sehr gelungenen und attraktiven  Rahmenprogramm des Heinrich-von-Kleist-Gymnasiums mit. Die Schule hatte zum Tag der offenen Tür geladen, um sich den künftigen Sextanern und deren Eltern zu präsentieren. In diesem Zuge hatten Mädchen unseres Teams neben der Einbindung beim Programm ausnahmsweise auch am Samstag Schulunterricht. Carla musste zudem aufgrund ihres parallel geforderten Einsatzes für ETB Essen absagen. Dank der Schule wurden die betroffenen Schülerinnen unseres Kaders etwas früher noch zeitig zum Spiel freigestellt. Aufgrund der gezeigten Höchstform am Morgen - davon geht das Trainerteam aus - gestalte sich das warm-up zum Spiel zunächst sehr unkonzentriert, fahrig und mit zu wenig Tempo. Insofern bedurfte es erst einer deutlichen "Kabinenansprache", um die Aufmerksamkeit auf das Spiel und unseren Gegner zu lenken, der immerhin mit einer Serie von 5 Siegen in Folge und guten Ergebnissen aufwartete. Denn insofern war klar, an diesem Tag wird eine Siegesserie reißen.

Die Ansprache hinterließ jedoch bei unserem Team ihre Wirkung. Der Start ins Spiel erfolgte gegen unseren Gegner planungsgemäß, überlegen und auch mit Entschlossenheit und Tempo. Nach den Zwischenständen (8:0 in der 3. Minute, 19:4 in der 7. Minute) wurde das 1.Viertel mit einer 27:10-Führung beendet. Auch im 2.Viertel konnten die Überlegenheit unseres Teams unter dem Korb effektiv und richtungsweisend ausgenutzt werden, darüber hinaus wurden viele Fastbreaks und gute Zusammenspiele erfolgreich abgeschlossen. Auch mit den erfolgten Wechseln blieb der Spielfluss erhalten. Mit einer deutlichen und verdienten 49:18-Führung ging es im gut besuchten Gerther Dome in die Halbzeitpause.

In Kenntnis der frühzeitig entschiedenen Partie stellte sich dann in der 2. Halbzeit aus Sicht des Trainerteams  jedoch ein zu großer "Schlendrian" bei den Gerther Mädchen ein und die notwendige Anspannung ging leider verloren. Auch wenn Wechsel durchgeführt wurden, reihten sich die die neu eingesetzten Spielerinnen diesmal nicht ganz so wie gewohnt ein. In der 2. Halbzeit behielt das Gerther Team zwar die Spielkontrolle, blieb aber in dieser 2. Spielphase hinter der Erwartung und der Leistungsfähigkeit leider zurück. Während es in der Offensive noch bis zum 3. Viertel halbwegs lief, wurde das Vorprogramm "Tag der offenen Tür" offenbar nunmehr im falschen Sinne verstanden. In der Defensive ließ man den Gegnerinnen viel zu viel Freiraum und Platz, agierte häufig nur noch halbherzig. Ebenso ließ man auch in der eigenen Zweikampf- und Laufbereitschaft gegen kämpferische Gäste nach. Wie von einem "Durchzugswind bei offener Tür" verweht, fanden im Schlussviertel zu viele Korbversuche und Zuspiele nicht ihr Ziel.

Das gegenüber dem Hinspiel verbessert aufspielende Gästeteam verdiente sich insofern die geringer zugelassene Korbanzahl sowie die mehr erzielten eigenen Körbe. Im Ergebnis reichte unserem Team jedoch eine an diesem Tage eher durchschnittliche Leistung, um die Partie gegen unsere Sportsfreunde aus Bochum am Ende mit 79:41 für sich zu entscheiden. Positiv hervorzuheben ist, dass unsere Mädchen aber selbstkritisch genug gewesen sind und die Einschätzung so geteilt haben.

 

 

 Erneut erfolgreich im Stadtduell. Gerther U14w-Team freut sich nach dem 90:24 Sieg im Hinspiel auch im Rückspiel über einen 79:41-Sieg gegen die AstroStars Bochum 2 und bleibt damit ungeschlagener Tabellenführer in der Oberliga.

 

Spielstatistik:

Viertelergebnisse: 27:10, 22:8, 20:12 und 10:11

Romina (26), Hannah (23), Delila (14), Jana (6), Fiona (6), Mirjana (2), Malaika (2), Enia, Madeleine und Paula.

 

 

 

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok