Es dauerte kein halbes Jahr, bis die Jungs erneut eine Reise ins Feriendorf Hinsbeck erleben durften. Die letzte Fahrt in den Herbstferien 2021 kam so gut an, dass das Trainerteam beschloss einen Tag länger zu fahren. So ging es bereits Donnerstag Nachmittag auf die Reise und ganz ohne Stau und Stress kamen die 18 Jungs und die 3 Coaches bei wunderbaren Wetter in Hinsbeck an.

Kaum angekommen, kam die tolle Nachricht, dass nur eine weitere Gruppe bis Freitag im Dorf war. Das bedeutete unbegrenzte Hallenzeit bis Freitag-Nachmittag. Jackpott! Da kann man auch mal Sachen machen, wo man im Trainingsalltag kaum Zeit für hat. So durften die frisch gebackenen U12 Oberligameister beim Teamspiel "Flucht aus Alcatraz" auch die schwierigeren Stufen spielen und lösten die gestellten Aufgaben als Team gemeinsam. Vorm schlafen gehen durfte eine Runde "Werwolf" nicht fehlen.

Der Freitag begann früh und sportlich, denn direkt neben dem Feriendorf gibt es seit kurzem auch einen Kletterwald. Dieser war zwar nicht ganz so groß wie der Kletterwald in Wetter, den die U12 am Saisonbeginn besucht hatte. Trotzdem hatten die Jungs 3 Stunden auf den unterschiedlichen Kletterabschnitten sehr viel Spaß bei bis zu 15 Meter Höhe. Nach dem Mittagessen bekam das Team eine Baseball-Trainingseinheit mit richtigen Schlägern und Handschuhen spendiert, abgerundet durch eine Runde Fussball in der Turnhalle, bei dem auch die Coaches mitspielen durften. Noch nicht genug ausgepowert? Es ging noch eine Stunde in die Flip-Hop Halle, damit sich die Dusche danach auch richtig lohnt. Beim Werwolf Spiel wurden in jeder Runde die Wölfe entlarvt, bevor dann irgendwann das Licht ausging.

Der Samstag wurde mit einer Basketball-Trainingseinheit gestartet bevor die Jungs auch aufgrund des prächtigen Wetters eine weitere Sportart für sich entdeckten: Beachvolleyball. Es dauerte zwar ein wenig, bis ein richtiger Ballwechsel und Spielfluss zustande kam, aber alle hatten Spaß sich in den Sand zu werfen. Heute hatten die Jungs ein bisschen mehr Zeit für sich, als bei den vorherigen Tagen. Am späten Nachmittag wurde nochmal die Flip-Hop Halle aufgemischt, bevor Coach Tom höchstpersönlich den Grillabend eröffnete. Nachdem alle satt, zufrieden und geduscht waren, ging es noch in den Kinosaal im Keller des Dorfes. Dort schauten sich die Jungs gemeinsam einen Film an. Danach mussten erneut die Werwölfe gefunden und erledigt werden, bevor es in die letzte Nachtruhe ging.

Abreisetage laufen in Hinsbeck immer ähnlich ab. Betten abziehen, Koffer packen und Häuser aufräumen. Ein letztes mal ging es nochmal in die Turnhalle und nach dem Mittagessen kamen auch schon die Eltern, die uns netterweise abholten. Alle Gerther inklusive Trainerteam waren erschöpft, aber glücklich. 

Die Fahrt nach Hinsbeck war genau das, was sich alle Beteiligten erhofft hatten. Eine tolle Freizeit mit viel Sport und Spaß, mit optimalen Bedingungen und einer super Stimmung innerhalb der Truppe. Ein großes Dankeschön an die Eltern fürs fahren & abholen und mit Sicherheit wird dieses Team irgendwann wieder gerne gemeinsam verreisen.

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule