Nicht ganz optimal gingen wir in dieser "englischen Woche" in das nächste Spiel innerhalb weniger Tage. Philipp musste kurzfristig absagen und ein Großteil der Spieler kam etwas verspätet in die Halle. Trotzdem begannen wir mit viel Tempo und viel Zug zum Korb. Die Astrostars verteidigten uns nicht konsequent und ließen uns viel Platz zum Spielen. Mit etwas mehr Konzentration wären sogar noch mehr Punkte möglich gewesen. Hinten mussten wir nur einen Freiwurf kassieren und lagen so mit 19 zu 1 klar in Führung. 

Danach folgte leider das genaue Gegenteil und das Spiel kippte. Wir verteidigten nun so gut wie gar nicht mehr, waren viel zu langsam in der Rückwärtsbewegung und im Umschaltspiel. Die Astrostars, die nun eine deutlich stärkere Mannschaft aufs Feld geschickt hatte, begannen die Aufholjagd und nutzen fast jede Möglichkeit. Wir machten vorne keine Punkte, weil wir kaum noch zum Korb kamen. Viele Ballverluste durch "Aus" oder unkontrollierten Dribbling waren ebenfalls ein Problem im diesen Viertel gewesen. Halbzeitstand: 19 zu 23

In der Halbzeit wurden die Schwachpunkte des zweiten Viertels klar angesprochen und wir wollten mit einer Steigerung in allen Bereichen dass Spiel wieder unter unsere Kontrolle bringen, doch das klappte leider nicht. In beiden Vierteln hatten wir oft das Nachsehen, standen zu weit weg vom Gegner oder nicht zwischen Mann und Korb. Vorne versuchten wir es viel zu oft mit der Brechstange und übersahen dabei oft den besser stehenden Mitspieler. Daher konnten die Astrostars weiter die Führung ausbauen und haben am Ende dann auch verdient mit 50 zu 32 gewonnen.

Fazit: Nach dem ersten Viertel glaubten wir vielleicht das der Rest des Spiels genauso leicht wird, doch das war nicht der Grund für diese Niederlage. Ohne das erste Viertel haben wir in dreit Vierteln 49 Punkte kassiert. Das war einfach viel zu viel. Die Mann-Mann Verteidigung ist immer noch ein Problem für den ein oder anderen Spieler. Nach vorne haben wir viel zu oft die Bälle verloren, die Angriffe nicht zu Ende gespielt und von viel zu weit draußen auf den Korb geworfen. Bis zum nächsten Spiel haben wir im Training die Möglichkeit an diesen Dingen zu arbeiten.

Mit dabei waren: Leon (5 Punkte), Keyhan (4 Punkte), Patrik (24 Punkte), Geoffrey, Timur, Mirjana, Romina, Taylan, Jonathan, Raymond und Finn.

 

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.