Sehr spät, genauer gesagt mitte November, startete endlich die U10 Saison. Wegen St. Martin mussten die ersten beiden Spieltage neu terminiert werden. So hatten wir unser erstes Spiel gegen unseren letzten Testspielgegner, den Herner TC.

Obwohl man die Stärken des Gegners aus dem letzten Spiel kannte, agierten wir sehr ungeschickt. Die Abwehr fand überhaupt nicht statt. Viel zu passiv wurde nach Ballverlusten verteidigt und die Herner hatten leichtes Spiel. Zur Halbzeit gelang nur ein einziger Korb. Das Team hatte die Mann-Mann Verteidigung noch nicht richtg verstanden und die Leistungsträger erwischten fast alle einen schlechten Tag. Ohne Verteidigung und Zusammenspiel im Angriff endete das Spiel mit einem entäuschenden 13 zu 31 für den Herner TC. Nur eine Trainingseinheit gab es vor dem nächsten Spiel. Das Hauptaugenmerk lag auf der Verteidigung, die sich unbedingt verbessern und steigern musste.

Im zweiten Spiel in Langendreer traf man auf eine deutlich ältere und körperlich stärkere Jungenmannschaft. Wegen ein paar U12 Spielern in ihren Reihen spielte diese Mannschaft im U10 Kreis außer Konkurrenz mit. Auch wenn dieses Spiel am Ende mit 46 zu 23 verloren ging, so war die Abwehrarbeit gegen den Ball und Gegenspieler schon deutlich besser und aufmerksamer. Wir hatten auch deutlich mehr Korbwürfe heraus gespielt, nur manchmal wieder zu eigensinning agiert oder von zu weit weg abgeschlossen. Aber gegen diesen Gegner war es auch deutlich schwerer Körbe zu treffen.

Im dritten Spiel gelang dann endlich der erste Sieg und was für einer. Gegen die Ruhrbaskets Herne (ein völlig neu gegründeter Verein) siegten wir mit 40 zu 3 ! Diese Mädchenmannschaft war noch sehr jung und unerfahren. Wir spielten uns sehr viele Chancen heraus und ließen fast nichts zu. Dieses Spiel mussten wir einfach gewinnen. So konnten wir uns endlich über ein Erfolgserlebnis freuen.

Das letzte Spiel im Jahr 2013 war dann ein absolut ausgeglichenes Match gegen die Astrostars 2. Zum ersten mal waren wir keine 12 Spieler sondern nur 9 Basketballer. Aber für dieses Spiel auf Augenhöhe war das vielleicht auch besser mit einer engeren Rotation zu agieren. Dieses spannende Spiel ging dann am Ende knapp aber verdient mit 31 zu 28 an unser Team.

Fazit: Die U10 durchläuft wie jedes Jahr einen Prozess. Das Team muss sich finden, einspielen. Die neuen müssen integriert werden usw. Das alles dauert natürlich seine Zeit, zumahl wir einen sehr engen Spielplan hatten mit kaum Training dazwischen. Hinzu kommt, das die U10 Kreisliga extrem unterschiedliche Teams hat. Die Ruhrbaskets Herne sind völlig am Anfang und daher noch sehr unerfahren, Langendreer kann ohne U12 Spieler nicht antretten und ist daher körperlich etwas im Vorteil und die Astrostars bewegen sich ungefähr auf Augenhöhe. Wir werden weiter an uns arbeiten und wenn die Entwicklung so weiter geht, werden wir auch 2014 erfolgreich Basketball spielen.

Mit dabei waren:

TVG - Herner TC : 13 - 31 - Tanja, Romina, Jonas, Jonathan, Finn, Raymond, Simon, Timur, Leon (1 Punkt), Geoffrey, Patrik (8 Punkte) und Philipp (4 Punkte)

BCL - TVG : 46 - 23 - Romina, Taylan, Jonathan, Timur, Keyhan, Tanja, Geoffrey, Patrik (11 Punkte), Leon (2 Punkte) und Philipp (10 Punkte)

TVG - Ruhrbaskets Herne : 40 - 3 - Keyhan, Romina, Taylan, Jonathan (3 Punkte), Tanja, Finn, Leon (14 Punkte), Timur (2 Punkte), Raymond, Patrik (15 Punkte), Geoffrey und Philipp (6 Punkte)

TVG - Astrostars 2 : 31 - 28 - Keyhan, Romina, Jonathan, Finn, Leon (10 Punkte), Timur (4 Punkte), Tanja, Patrik (7 Punkte) und Philipp (10 Punkte)

 

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.