Eine Halbzeit pfui, die andere hui?

So einfach ist es nicht. Vor Spielbeginn war klar, dass mit dem hohen Sieg im Rücken jedes Kind versuchen würde, ganz viele Punkte zu machen. Was kann man vorab tun, um das zu kanalisieren?

Schwer zu sagen, also konkrete Anweisungen geben und eine Erwartungshaltung formulieren.

Gesagt, getan!

 

Die Jungs bemühten sich, gut zu verteidigen und ihre Gegenspielerinnen zu markieren. Schnelle Einwürfe wurden versucht sowie lange Bälle, alles wie besprochen. Trotzdem fehlte der rechte Einsatz, insbesondere in der Defense. Der letzte Schritt zum Rebound wurde nicht gemacht. Das Passspiel war kaum existent!

Zur Halbzeit führten wir klar und forderten als Coaches nun eindeutig das Passspiel, die Aufstellungen wurden leicht angepasst und es fruchtete!

 

Der Mitspieler wurde gesehen und ab und an auch mehr Rebounds geholt, dass „Stillstehen“ war beendet. Die Einwürfe klappten besser, die Freude und ein ungefährdeter Sieg waren das Ergebnis.

 

Trainer Arnulf Tesch: „Die Mädchen der Astro Stars haben uns heute in Teilen unsere Defizite aufgezeigt, das war für uns wichtig und lehrreich. Wir als Coaches wissen nun noch besser, woran wir arbeiten müssen.“

Ergebnis heute: VFL Astro Stars – TV Gerthe 3: 22-52

Hinspiel:              VFL Astro Stars – TV Gerthe 3: 38-48                              

Resümee/Vergleich: 16 Punkte weniger kassiert, 4 mehr gemacht

Das Team: Julius, Nori, Henri, Ari, Joshua, Nils, Emirhan, Antonino

 

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule