Die Herbstpause wurde beendet und das Kreisliga-Team startete in die Saison. Wer kommt hier zum Einsatz? Alle Kids die gerade frischangefangen haben und das sind viele!!

Trotz allem stand ein deutlicher Sieg gegen die Astros auf der Anzeigetafel. Sicherlich eine Überraschung aber so sollte es auch nicht weiter gehen! Eine Klatsche mit 60 Punkten Unterschied gegen Aplerbeck sollte folgen. Etwas angstvoll wurde der Gegner aus Schüren erwartet der außer Konkurrenz gemeldet wurde. Was erwartet uns hier? Wir verstärkten uns mit einem Spieler aus der U 10-1, der die anderen so gekonnt in Szene setzte und auch selber abschließen konnte, das am Ende ein Sieg stand.
Leider folgten dann nur Niederlagen, bis Anfang Dezember der „Bock“ umgestoßen wurde und wir gegen Derne mit einem Punkt gewinnen konnten (26:25).
Mit Basket Duisburg und Osterath hatte die U 10 Oberliga zwei schwere Kaliber vor der Brust. Beide Spiele verloren wir deutlich, aber immer mit dem Gefühl nicht alles aus dem Team herausgeholt zu haben. Mal klappte das Spiel nach vorne nicht, mal sahen wir beim Rebound tatenlos zu. Teilweise waren uns die Teams aber auch läuferisch überlegen.
Mit dieser Hypothek ging es nach Essen zu den Cro Baskets. Zwei Niederlagen in Folge ließ die Stimmung im Team deutlich sinken. Auch die Trainer waren nicht sehr glücklich. Das Team zeigte sich aber diesmal von einer anderen Seite, schon das erste Viertel lief anders: Es punkteten gleich drei Spieler. Linus zeigte hier ein sehr gutes Spiel und konnte glänzen!! Vasilli setzte mit viel Übersicht in Verteidigung wie auch Angriff die Vorgaben der Trainer fast perfekt um. Nach zwei Niederlagen in Folge kamen wir mit einer Teamleistung zurück in die Erfolgsspur. Maryam gab hier auch Ihren Einstand in der Oberliga.
Am folgenden Samstag ging es für unser U10-Oberliga Team gegen die Astro Stars Bochum. Mit Rückenwind aus dem letzten Saisonspiel gegen die Cro Baskets aus Essen wollten wir die Astros vor echte Probleme stellen, leider bekamen wir keinen Zugriff auf den Gegner während des gesamten Spieles. Die Astros waren gedanklich schneller und beweglicher, jede unserer Formation die auf dem Hallenboden war, konnte ihre Gegenspieler nicht halten. Allein bei drei aufeinander folgenden Einwürfen passten wir ohne Bedrängnis zum Gegner.
Wir haben sicher zu Recht verloren, die konsequente Umsetzung einiger Regeln wäre für uns sicher nicht zum Nachteil und ein anderes Ergebnis wäre uns sicher gewesen. Die Partie gegen Uerdingen fing schon mit schlechten Vorzeichen an: Vassili knickte um, Joure, eher an das Zuschauen auf der Tribüne denkend, wurde kurzfristig in den Kader berufen. Vielen lieben Dank dafür. Leider fing das Spiel mit einer völligen Katastrophe an Zwischenzeitlich lagen wir 0:12 zurück. Vassili konnte sich dann doch einsatzbereit erklären und brachte seine Farben zumindest in die Punkte. Leider konnten wir über die restliche Spielzeit nicht kontinuierlich gut verteidigen und verloren immer wieder unseren Gegner. Die Jungs haben das erste Achtel komplett verschlafen. Ab dem zweiten Viertel stimmte in Teilen der Kampfeswille. Mit einer konzentrierten Leistung über 40 Minuten wäre deutlich mehr drin gewesen, weshalb das Spiel insgesamt gesehen sehr enttäuschend war.
In Düsseldorf trafen wir dann auf das Team der Capitol Baskets. Über ein 12:12 und ein 17:18 ging es in das dritte Achtel. Hier punkteten souverän alle vier Spieler. Miro stach dabei hervor, indem er sich am Brett durchsetzen konnte, endlich!!! Ein kleiner Vorsprung wurde erzielt. Wir lagen drei Punkte vorn. Kontinuierlich konnten wir uns absetzen, im siebten Achtel betrug unser Vorsprung 14 Punkte den wir bis zum Ende des Spieles halten konnten. Ein über die gesamte Spielzeit enges Spiel mit dem besseren Ende für uns. In der Offensive konnte Vasilli geschickt die Fäden ziehen und hat neben Punkten auch viele Assists erzielt.
Mit einem Sieg ging es nun in die Weihnachtspause, vorher stand aber noch die Traditionelle Weihnachtsfeier an. Am 18.12.2020 versammelten sich Team und Eltern in der Halle um den Jahresabschluss gebührend zu feiern. Einige Impressionen dazu auf den Bildern. Geschenke gab es auch: Ingo Mietenkorte stiftete allen Kids und den Trainern neue T-Shirts. die Eltern beschenkten ihre Kinder zusätzlich und so bekam jedes Kind noch einen schönen Rucksack.

Hier aber der besondere Dank an Ingo Mietenkorte der über etliche Jahre bereits Unterstützer der Basketballabteilung ist und im Jahre 2019 über das übliche Engagement für die Abteilung hinaus die U 10 unterstützt hat. Die Abteilung würde sich freuen, wenn das Engagement von Ingo honoriert wird und vielleicht, falls möglich, Aufträge an den Spezialisten für Heizung, Lüftung Sanitär der mitten in Bochum Gerthe ansässig ist gehen. Weitere Informationen unter https://www.mietenkorte-gmbh.de/

Im nächsten Bericht: Das danke an Familie Müller/Autohaus Wicke, der Rest der Saison und ein Ausblick???

 

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.