Der BC Langendreer zu Gast im Gerther Dome, die Mannschaft die den Gerthern im Hinspiel alles abverlangt hatte. Unruhig und angespannt war der Head Coach vor Beginn des Spieles.

Es gab aber keinen Grund, augenscheinlich. Das Warm-Up lief konzentriert, zwar nicht immer perfekt aber das musste akzeptiert werden. Da Langendreer auch viele Anhänger mitgebracht hatte, begann das Spiel vor voller Tribüne. Leider fingen wir uns sofort einen Korb. Oh weh was ist da los? Yannis beruhigte aber die Nerven des Head Coaches indem er zwei schnelle Körbe erzielte. Dann klappte es auf einmal auch mit der Verteidigung! Miro verteidigte engagiert und konnte seinem Gegenspieler gleich zwei Bälle abnehmen und erzielte aus dieser Situation auch direkt einen Korb. Matejo nahm dann das Heft in die Hand und erzielte vier Punkte in Serie. Matejo war in diesem Spiel anders gefordert: er hatte den Auftrag den großen und guten Spieler aus Langendreer aus dem Spiel zu nehmen. Das klappte auch hervorragend. Matejo muss im Augenblick sehr unterschiedlich für das Team arbeiten. Sei es in dem ein oder anderen Spiel als Go to Guy oder der als TOP Reybounder, oder einfach den besten Großen verteidigen. Trainer Arnulf Tesch: „Die ihm gestellten Aufgaben für alle anderen zu arbeiten und dann uneitel den anderen auch den Erfolg zu überlassen, ist sehr angenehm“. Roonie und Tom starteten dann einen Lauf 10: 0 Lauf der uns zur Pause einen angenehmen 20-Punkte-Vorsprung bescherte. Das Langendreer auch Basketball kann bewiesen sie im dritten Viertel, welches 10:12 an den BCL ging. Im letzten Viertel zog das Team aber noch einmal deutlich an und konnte das Viertel mit 19:8 gewinnen.
Trainer Arnulf Tesch: Wir haben das Hinspiel mit 15 Punkten Differenz gewonnen, jetzt mit 29 Punkten und haben dem Gegner gleichzeitig nicht mehr Punkte gestattet. Hier muss ich zufrieden sein! Die Erwartung wurde also mehr als erfüllt, ich glaube und weiß das Team kann deutlich mehr. Wir haben phasenweise viel zu weit von den Gegnern entfernt gestanden und waren nicht bereit den zusätzlichen Schritt zu machen, das war schade! Die Rückwärtsbewegung war auch nicht so toll, es wurde zu oft gestanden. Gute Besserung noch an Vasilli, der kurzfristig nicht einsatzfähig war und an Maats der wegen seines Zehenbruches weiterhin aussetzen muss.

Players oft he Day: Die Nominierung findet an diesem Spieltag nicht statt, zu unterschiedlich waren die Aspekte des Spieles bei den KIDS. Alle sollten dies als Ansporn nehmen um besser zu werden.
Endergebnis: 18:10/18:6/10:12/19:8)   
Das Team: Matejo, Miro, Roonie, Tom, Jonathan, Noah, Yannis, Jan R. und JanB

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok