Der heißersehnte Termin rückte näher - das Grundschulturnier! Zum letzten Training davor kam eine Hand voll Spieler, und die Zusagen zum Turnier waren auch nur dünn. Sollte eine Teilnahme wackelig werden?? Und tatsächlich, an dem Tag, auf den wir ein Jahr lang hin gearbeitet haben, konnten von 14 Teilnehmern grad mal Acht. Aber diese Acht waren voller Tatendrang, auch wenn einer von ihnen verschlafen hatte, beim Anruf der Trainierin im Schlafanzug ans Telefon ging und ins fix abholende Auto noch mit einem Nutellabrot in der Hand stieg.....

 

Aber in der Halle am Lohring angekommen, wurden alle nervös - die Gegner kannte man und wir ahnten, dass es keine einfache Aufgabe werden würde. Die Vorrunde mit den ersten vier Spielen, die im Halbstundentakt liefen, mussten die jungen Herren ohne große Pause absolvieren. Schon beim Aufwärmen fiel der erste Spieler für zwei dieser Vorrundenspiele aus, da er starke Schmerzen im Knie hatte.

petraZu diesem Zeitpunkt gesellte sich die Schulleiterin der Frauenlobschule Petra Thiele zu uns, und wir freuten uns sehr über die lautstarke Unterstützung, die sie dem Team von der Bank aus zudachte ;)

Gleich im ersten Spiel konnten die Jungs zeigen, was sie drauf haben - im Gegensatz zu den Gegnern der Köllerholzschule aus dem Bochumer Süd-Westen machten sie so gut wie keine Schrittfehler, geschweige denn Doppeldribbel. Jedoch waren dies Regelübertretungen, die an diesem Tage ausser Acht gelassen werden sollten, nur Fouls sollten laut Vorgabe der Organisatoren vehement gepfiffen werden. Sehr zum Betrübnis der Jungs und der Schulleiterin ;) Aber das
Endergebnis in Höhe von 22:7 für uns besänftigte die Gemüter.

Im folgenden Spiel mussten wir uns gegen die HCA 2 (die Hans-Christian-Andersen-Schule kam mit zwei Teams, die aus der HCA und der Mühlenbachschule bunt gemischt wurden) aber nach 2x10min mit fünf Punkten geschlagen geben. Wir spielten diese Match unter anderem gegen drei U12er der letzten Saison, die von ein paar weiteren Vereinsspielern unterstützt wurden. Der größte von ihnen konnte sich immer mit hohem Tempo an der Seitenlinie entlang zum Korbleger durchsetzen. team

Das nächste Vorrundenspiel bestritten wir dann gleich gegen die andere Mannschaft der HCA (1), die die Frauenlöbler aber wieder völlig im Griff hatten und sich schnell punktemäßig absetzten. Endstand der Partie konnten wir mit 21:12 den Sieg erneut für uns verbuchen.

Die Befürchtungen der Trainerin, dass die Kondition für vier Spiele in Folge nicht reichen würde, erwies sich als unbegründet, wie es sich im letzten Vorrundenspiel zeigte. Man beendete die Partie gegen die Regenbogenschule mit der besten Punktedifferenz bei einem Stand von 32:12.

Da auch die Gegner aus unserem zweiten Spiel ein Spiel verloren, kam es für den Vorrundensieg auf die Anzahl der erzielten Punkte an. Dieses Kritierium konnten wir ganz klar für uns entscheiden. Dies diente jedoch nur der Schönheitskorrektur, denn im Grunde stand der Endspielgegner schon fest, egal, ob wir als Erster oder Zweiter aus der Vorrunde hervorgingen. Wir mussten ein weiteres Mal gegen die HCA 2 antreten, gegen die wir in der Vorrunde mit 5 Punkten knapp verloren hatten. ansprache

Nur der Form halber wurden unter den ersten vier Teams der Vorrunde davor noch ein Halbfinale gespielt, das uns auch nochmal gegen die HCA 1 antreten und mit fast der doppelten Punktzahl (28:15) gewinnen ließ.

Und dann ging es im Finale um Alles oder Nichts gegen die HCA 2! Unser Ziel war es, das Turnier zu gewinnen und daraus machten wir keinen Hehl! Die Spieler waren durch die Taktikbesprechung im Vorfeld auf das Stoppen des großen Gegenspielers an der Seitenlinie vorbereitet, hatten die Anweisung, sich schnell den Ball zu erobern und wie gewohnt mit mehreren Pass-Stationen fix nach vorn auf den freien Mann zu spielen. Erschwerend für uns kam hinzu, dass das Spiel um Platz 3 früher beendet war und die Zuschauer nun in doppelter Menge ihr zweites Team anfeuerten.

Aber es sollte unser Tag werden, denn unsere Taktik ging auf und souverän beendeten wir das Spiel mit viel Herzklopfen und einem Endstand von 27:17 für uns! Grundschulmeister 2015 heißt die Basketball-AG der Frauenlobschule!! :)

 

Siegerfoto

181011 Knappschaft

AMAZON Smile TVG

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok