Der Gedanke eines jeden Coaches

Zwischen Homeschooling, Homeoffice und allen Herausforderungen zu Hause, kommt nun auch noch die Basketball-Trainerin mit Aufgaben um die Ecke. Die große Vision „Wenn eines Tages die Hallen wieder aufmachen, dann sollen meine Spieler nicht bei 0 starten.“

Doch ist es das, was gerade zählt?

Unsere Spieler*innen sind zurzeit mehr denn je, sich selbst überlassen. Da ist keine Schulglocke, die sie erinnert wieder in den Klassenraum zu gehen. Keine Freunde, die sie mal eben schnell die Hausaufgaben abschreiben lassen. Kein Team und keine Trainerin, die einen anspornen und herausfordern. Wie soll man sich da nur motivieren?

Die Spieler*innen in Coronazeiten motivieren

Äußere Umstände beeinflussen unser aller Leben. Entscheidend ist, wie wir am Ende damit umgehen. Und genau das, können unsere Spieler*innen gerade lernen. Unsere Spieler*inne brauchen uns gerade nicht als die Trainer*innen, die ihnen nur Trainingspläne für zu Hause schreiben. Unsere Spieler*innen brauchen jetzt Trainer*innen, die ihnen zeigen, wie sie ihre eigene Motivation finden und diese nutzen, um ihre eigenen Ziele zu erreichen und sich unabhängig von den äußeren Umständen zu machen.

Sechs Schritte, um deine Spieler*innen in der Coronazeit zu unterstützen

  1. Erarbeite eine Zielvision: Stell dir vor, heute Nacht passiert ein Wunder und wir können morgen wieder in die Halle. Wie möchtest du dich dann fühlen? Welche Leistung möchtest du abrufen können? Wie fühlst du dich auf dem Spielfeld? Wie reagieren deine Mitspieler auf dich? Wie begegnest du deinen Mitspielern?
  2. Frage nach dem „Wieso“! Wieso möchtest du fit sein? Was ist die daran so wichtig aus der Mitteldistanz besser zu treffen?
  3. Frage nach dem „Wie“! Wie kannst du dieses Ziel erreichen? Was kannst du heute noch dafür tun? Welcher ist der nächstkleinste Schritt, den du gehen kannst?
  4. Frage nach den Hürden! Was könnte dich abhalten? Welche Hürden siehst du? Wie kannst du diesen Hürden begegnen?
  5. Frage nach den Unterstützern! Wer oder was kann dich unterstützen? Gibt es jemand, der dich motivieren oder erinnern kann? Kannst du dir eine eigene Erinnerung setzen?

Der wichtigste Faktor!

6. Frage regelmäßig nach den Erfolgen! Welche Erfolge hattest du in den letzten Wochen? Bist du schneller geworden? Hast du 5km durchgehalten? Hast du im Schnee an deinem Wurf gearbeitet und den Schweinehund überwunden?

Basketballtrainer*innen als hilfreiche Unterstützung

Jetzt ist die Zeit, wo wir unseren Spieler*innen zeigen können, wie man sich Motivation erarbeitet und Hürden begegnen kann. Und vor allem ist jetzt der Moment, wo wir unseren Spieler*innen zeigen können sich selbst zu feiern. Es ist die Zeit seine Spieler*innen für jeden kleinen Schritt, den sie neben all dem Homeschooling machen, zu wertschätzen. Und sie bei ihren Herausforderungen zu unterstützen. Sei es mit gemeinsamen Online-Training, Postkarten, Telefonaten, Challenges oder einem gemeinsamen Erfolgsboard. Mit dem richtigen Gespür und einem Blick für das große Ganze findet jede Trainer*in, den Weg, der zur ihr/ihm passt.

Sponsoren

200929 Knappschaft Basketballabteilung Gerthe

AMAZON Smile TVG

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Wir benutzen Cookies
Wir Basketballer nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (z.B. Tracking-Cookies) oder Videos darzustellen. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen!