Nach 2016 gab es zu Beginn der Herbstferien 2018 eine Neuauflage des Trainer & Betreuer Workshops im Sportferiendorf Hinsbeck. An diesem Wochenende lernten 10 Gerther Jugendliche viel über die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, über Trainingsgestaltung und Methoden und das setzten von Zielen, Schwerpunkten und Motivation. Das Wochenende in Hinsbeck bildete den perfekten Rahmen dafür mit sommerlichen Temperaturen, der Turnhalle und einem Schulungsraum mit Beamer.

 

Die Ankunft am Freitag verlief nicht ganz störungsfrei, denn durch den Start der Ferien waren die Autobahnen entsprechend voll. Kaum angekommen wurden die Zimmer im Internatstrakt bezogen und es ging direkt in die erste Theorie-Einheit im U-Raum, bevor es dann zum Essen ging. Nachdem Essen wurden die 10 Teilnehmer in Pärchen eingeteilt,die dann ihre Sportstunden vorbereiteten, die am Samstag den anderen präsentiert werden sollten. Bis spät am Abend wurde gearbeitet.

Der Samstag begann mit dem Frühstück, bevor ein Gast eintraf. Jan Schlüter ließ es sich nicht nehmen, den Workshop mit seinem Know-How zu bereichern und sich die Sporteinheiten der Teilnehmer mit anzusehen. Die Jugendlichen führten jeweils ca. 30 Minuten Training in der Halle durch und bekamen dann hinterher im U-Raum von der Gruppe und den Trainern Feedback zu ihrer Einheit. Dawischen gab es neben den Einheiten weitere Theorie-Blöcke, die sich auch mit Rechten und Pflichten beschäftigten. Als die letzte Stunde durchgeführt wurde, war es bereits nach 21 Uhr.

Nachdem alle ihr Feedback bekommen haben, wurde es noch ein geselliger Abend. Der Tag war lang und ereignisreich gewesen und die Teilnehmer haben viel Wissen und Input in sehr kurzer Zeit erfahren. Dementsprechend war der Energielevel am Sonntag nicht mehr bei 100 %. Am Sonntag wurde der Workshop nochmal durch einen Lehrfilm abgerundet, ehe es am Mittag wieder nach Bochum zurück ging.

"Es hat Spaß gemacht, erneut so einen Workshop für unsere Gerther Jugend durchzuführen, die sich irgendwann mal vorstellen können, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Für einige war es eine völlig neue Erfahrung eine Gruppe anzuleiten und man hat ihnen natürlich auch ihre Unsicherheiten angemerkt. Es haben sich aber alle gut geschlagen und schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Den meisten wäre es lieber gewesen, ein richtiges Demo-Team in der Halle gehabt zu haben. Das war leider nicht möglich, aber vielleicht klappt das beim nächsten mal." zieht Jugendwart Markus Bergmann ein positives Fazit vom Workshop. Mal schauen, wann der Dritte Workshop an den Start geht.

181011 Knappschaft

AMAZON Smile TVG

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

dbb  WBV

Unsere Schulkooperationspartner

HvK Logo 125  AnneFrank Realschule

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok