Den ersten Hunderter der Saison fuhr die Erste Mannschaft beim Tabellenvorletzten TV Mengede ein. Beim 101:45 war der Gastgeber von Beginn an chancenlos. Der TVG überzeugte in der ersten Halbzeit mit einer starken Trefferquote, vor allem jenseits der Drei-Punkte-Linie, die noch die alten Maße hatte. Allerdings ärgerte sich Trainer Bastiaan Vanhoyland über die 20 erzielten Punkte der Hausherren in den ersten 20 Minuten. “Da waren wir viel zu nachlässig, vor allem im Reboundverhalten.”

Hunderter gegen TV Mengede

Ab dem dritten Viertel nutzten die Gerther dann auch ihre athletischen Vorteile eiskalt aus und kamen zu vielen Fast-Break-Punkten. “Das war schon in Ordnung”, resümierte Vanhoyland. Mit einer Kiste Kaltgetränke und stimmiger Weihnachtsmusik wurde der Hunderter dann noch gebührend in der Kabine gefeiert, ehe es am ungewohnten Freitagabend auf die Heimreise ins benachbarte Gerthe ging.

56:52-Sieg in Aplerbeck

In der Woche zuvor feierten die jungen Gerther einen 56:52-Erfolg beim letztjährigen Ligaprimus ASC Dortmund, der allerdings in dieser Saison aufgrund von Personalproblemen nicht mehr das gleiche Leistungsniveau hat. Aber auch dieses Spiel muss man erst einmal gewinnen. “Wir starten nun optimistisch ins Jahr 2018”, betont Vanhoyland.

Aufgrund der Ferien steht keine offizielle Einheit bis zum Ende der Schulferien auf dem Programm, dafür bittet der Coach sein Team am 7. Januar zur ersten Einheit auf dem Sportplatz.Gerüchte, dass er eine Waage zur Gewichtskontrolle mitbringt, wurden bisher nicht bestätigt. Einen kleinen Leistungstest wird es aber dennoch geben. Was es damit auf sich hat, wollte Vanhoyland noch nicht preisgeben.

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!